Ihr Logistikplaner.

Gehen Sie die nächsten Schritte mit uns. Wo unsere Logistikberatung Sie hinführt? In die Zukunft Ihrer Logistik.

Erfahren Sie auf der Website der MALORG Consulting, was eine verantwortungsvolle Logistikberatung und eine leidenschaftliche Logistikplanung ausmacht. Unsere Berater und Planer freuen sich darauf, Sie bei Ihrem Projekt zu unterstützen oder Ihrem Unternehmen zunächst einmal ganz einfach Potenziale und Möglichkeiten aufzuzeigen.

Wir sehen uns als Impulsgeber für Ihren logistischen Entwicklungsprozess. Die Mitarbeiter der MALORG Consulting sind unabhängig von Ihrer Branche Ansprechpartner für die Ermittlung kurzfristiger Optimierungsmaßnahmen ebenso wie für Logistik-Großprojekte, die sich über mehrere Jahre erstrecken. Entdecken Sie unsere Beratungsfelder und setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um uns kennenzulernen und uns Ihre Fragen zu stellen.

Wählen Sie ein Beratungsfeld

Strategie

Strategie

Wie wird die Logistik zum Zukunftsmotor des Unternehmens? Supply Chain Management, Standortanalysen und Netzwerkplanung, strategische Werksentwicklung und Masterplanerstellung oder Make- or Buy-Entscheidungen – die MALORG Consulting betrachtet die IST-Situation im Unternehmen und erarbeitet im Sinne der Zukunftsfähigkeit nachhaltige und innovative Konzepte. Wir haben die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 für unsere Kunden fest im Visier. 

Mehr zum Thema

Planung

Planung

Prozessoptimierung, Produktionsplanung, Logistik- und Lagerplanung – wir planen die Reorganisation oder den Neubau von Logistikanlagen und setzen die dafür erforderlichen Strukturen und Prozesse um. Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden passende IT-Konzepte und begleiten die Auswahl und Einführung neuer Warehouse Management Systeme.  Für unsere Auftraggeber entwickeln wir zukunftsfähige Lösungsvarianten und begleiten die Entscheidungsfindung bezüglich des neuen, umzusetzenden Logistikkonzepts. In enger Absprache mit dem Projektteam führen wir dafür die Detailplanung durch. Anschließend starten und moderieren wir den Ausschreibungsprozess, um den passenden Techniklieferanten für unsere Kunden zu ermitteln.

Mehr zum Thema

Realisierung

Realisierung

Wir realisieren unsere Logistikplanung gemeinsam mit unseren Kunden. Unsere Berater und Planer treten als Projektmanager auf, sind Schnittstellenmanager zwischen Bau und Logistik, planen und steuern fällige Umzüge, entwickeln Hochlaufkonzepte und übernehmen das Anlaufmanagement für die neuen Logistiksysteme. Im Rahmen der Systemabnahmen kontrollieren wir, ob die vereinbarte Leistung nachweislich erbracht wird und das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Mehr zum Thema

Referenzen

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Referenzen

Neuigkeiten

MALORG Consulting in der Frischelogistik

In der aktuellen Ausgabe der Frische Logistik hat unser Senior Consultant Willi Weiden einen Artikel mit dem Titel “Planung – von der Idee über die Zieldefinition zur operativen Lösung” verfasst. Wie findet man die richtigen Antworten (und Fragen) bei Projekten der Frische- und Tiefkühllogistik? Auf diese und weitere Fragen hat er eine Antwort gegeben. Lesen Sie jetzt rein!

weiterlesen


Webinar am 18.06.2020 : Dynamik in einer flexiblen Supply Chain. Mission: Possible!

Im Rahmen des zweiten kostenfreien Webinars in der Reihe “Schnelle Supply Chain Lösungen um erfolgreich durch volatile Zeiten zu navigieren” von aflexio & LogiPlus berichten Supply Chain Planungsexperten wie Quick Wins ohne neue Investitionsprojekte erzielt werden können. Im zweiten Teil des Webinars referiert neben Thilo Matheis, Geschäftsführer der LogiPlus Gruppe auch Prof. Dr.-Ing. Markus Nave, Geschäftsführer der MALROG Consulting.

Melden Sie sich jetzt an!

weiterlesen


Planungsbeginn Tiefkühl-Hochregallager für Nagel-Group

(Nürnberg/Dortmund, den 26.03.2020). Planungsbeginn für neues TK-Hochregallager für die NagelGroup in Nürnberg.

Der Tiefkühllogistik-Spezialist Nagel Transthermos GmbH & Co. KG hat der MALORG GmbH einen Auftrag für eine Planung sowie Ausschreibungs- und Realisierungsbegleitung erteilt. Am Standort Nürnberg soll ein mehrgassiges Hochregallager für Tiefkühlprodukte mit Kommissionierung errichtet werden.

Die Nagel-Group ist Experte im Bereich der Lebensmittellogistik und mit über 130 Niederlassungen ein führender Anbieter in Deutschland und Europa. 

weiterlesen

Presse

Durchblick

Veranstaltungen

Inbetriebnahme- und Anlaufmanagement für ein neues Distributionslager für Pfenning Logistics

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce, Logistikdienstleistung
Der Logistikdienstleister Pfenning Logistics errichtete am Standort Heddesheim für seinen Kunden Kraft Foods ein neues Distributionslager inklusive Elektropalettenbodenbahn, Elektrohängebahn und Tiefkühllager. Die MALORG Consulting unterstützte das Projektteam des Kunden beim Inbetriebnahme- und Anlaufmanagement des Lagers und übernahm in der Folge die Erstellung des WMS-Pflichtenhefts sowie die Bewertung der Kommissionierung.
 

LOGO_pfenninglogistics

Projektmanagement

  • Analyse Layout und Pflichtenhefte
  • Planung Inbetriebnahme, Definition von Tests, Detaillierung Zeitplan
  • Ziel: Inbetriebnahmephase ohne unerwartete Negativereignisse bewältigen
  • Risk-Management

Fortschrittskontrolle und Ersatzteilauswahl

  • Sicherstellung der Ersatzteilversorgung
  • Zusammenstellung einer optimierten Auswahl an Ersatzteilene
  • Identifikation und Darstellung von Schwachstellen
 

Abnahmeplanung und -durchführung

  • Definition Abnahmetests und Erfüllungsbedingungen
  • Durchfürhung Abnahmen und Leistungstest
  • Ermittlung und Bewertung relevanter Kennzahlen

Eingehalten: Leistung, Termine und Kosten

  • stabiler Anlauf der Elektropalettenbodenbahn bei Einhaltung von Leistung, Terminen und Kostenzielen
  • Betreuung Lasten- und Pflichtenhefterstellung für Kommissionier-Elektrohängebahn

Werksplanung und Reorganisation der Produktionslogistik für DBT Lünen

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Deutsche Bergbau-Technik GmbH in Lünen verfügt weltweit über ein einzigartiges Potenzial bergbau-technischen Know-Hows. Strategische Unternehmenspläne sahen eine Steigerung der Produktivität durch Optimierung der Fertigungsabläufe vor. So waren die Kapazität des Eigenfertigungsanteils erheblich zu steigern, die Durchlaufzeiten zu minimieren sowie die Organisationsform und Lagerhaltung zu optimieren. Die MALORG Consulting führte die Grobplanung der Fertigungsabläufe und Lagerhaltung durch.
 

LOGO_DBT

Vorteil durch das Simulationstool

  • Kapazitätsausgleich nach Bereinigung der Arbeitspläne, zur Vermeidung von Engpässen
  • Einsatz eines Simulationstools
  • Ermittlung statischer Auslastung der Betriebsmittel und Pufferplätze sowie dynamischer Auslastung
  • Darstellung des Einflusses unterschiedlicher Dispositionsstrategien und Auftragsschwankungen
  • Erstellung eines realisierbaren Ideallayouts mit optimierter Anordnung einzelner Betriebsmittel
 

Betriebsprozesse finden Berücksichtigung

  • Analyse der Systemumgebungen zur Sicherstellung der Integration neuer Systeme
  • Berücksichtigung sämtlicher Betriebsprozesse im Gesamtkonzept
  • frühzeitige Miteinbeziehung der betroffenen Mitarbeiter um Akzeptanzprobleme zu vermeiden

Planung und Realisierung eines hochdynamischen Lager- und Kommissioniersystems für beeline

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Auf einem Areal von 31.000 m² hat die beeline Accessoires Vertriebs GmbH 2010 ein neues Logistikzentrum mit einer Nutzfläche von 22.000 m² errichtet. Mit Konzeption und Realisierung beauftragte das Unternehmen die MALORG Consulting. Ziel war es, mit einem deutlichen Plus an Produktivität flexibel auf Veränderungen des Marktes reagieren zu können und das erwartete Wachstum langfristig zu sichern.
 

LOGO_beeline

Systemauswahl orientiert sich am Menschen

  • Standortbewertung,  Szenarioentwicklung, Aufzeigen und Bewerten von Lösungsvarianten 
  • oberste Priorität für soziale Aspekte und Werte (Ergonomie, Arbeitsplatzgestaltung, Teamarbeit, Transparenz) 

Dreifaches Kommissionieraufkommen

  • Beratung hinsichtlich logistischer Ausrichtung über gesamte Supply Chain
  • Definition gemeinsamer Visionen und Strategien in Workshops
  • Planung des Lagers
    • AKL als Vorratslager
    • integriertes Hochleistungslagersystem regelt Nachschub für zweistufige Batch-Kommissionierung über Sorter
    • energieffiziente Dimensionierung der Antriebe
    • moderne Steuerungskonzepte gepaart mit Solarenergie und Wärmepumpen für Green-Warehouse
  • Ausschreibung und Vergabe
 

Das sagen unsere Kunden

"Wir haben in unsere Zukunft investiert. Die MALORG hat unsere Visionen erfolgreich umgesetzt. Unsere partnerschaftliche Zusammenarbeit und das Knowhow der MALORG war die Basis des Erfolgs."

Frank Beckmann, Geschäftsführer beeline

 

Das Lager in Zahlen:

  • AKL: 66.000 Karton-Plätze
  • E/A-Leistung: 400 Kart/h SQS: 21.666 Tablar-Plätze
  • E/A-Leistung: 1.900 Kart/h
  • Sorter: 2×611 Endstellen, 2×28.000 Schalen/h, 1.500 bis 2.200 Picks/MAh, max. 550.000 Pos./Tag

Konzept und Detailplanung mit Ausschreibung für ein KLT-Montageversorgungslager

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Automotive, Industrie
Die MALORG Consulting konzipierte im Auftrag der BMW Group für den Standort Tiexi (China) ein neues Kleinteilelager. Hintergrund des Projekts war der Aufbau logistischer Voraussetzungen für eine weitere Ausbaustufe der Versorgungsstrukturen hinsichtlich der Anforderungen einer WPS-optimierten Produktion und einer stetig steigenden Variantenvielfalt sowie der Verdopplung der Fahrzeuganzahl. Die geplante Variante ist auf den Bau von bis zu 100.000 Fahrzeugen pro Jahr ausgelegt und kann erweitert werden.
 

LOGO_BMW

Arbeitspakete definieren das Vorgehen

  • Gliederung des Projekts in Arbeitspakete: Analyse der Planungsprämissen, Szenariengegenüberstellung, Variantenauswahl,Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Ermittlung & Festlegung der Steuerungsstrategien
  • Berücksichtigung Bauchrichtlininen in China & Auswirkungen auf die Standards von BMW

Einfache Prozesse, einfache Steuerung

für die Montageversorgung ergaben  lokalen Anforderungen:

  • optimale Unterstützung der Montageprozesse durch minimale Greif- und Wegeanteile und wertschöpfungsoptimierte Bereitstellung
  • einfache und robuste Prozesse, einfache Steuerung ohne ERP-Schnittstelle
  • Entkopplung von Routen- und Auslageraufträgen zur Vemeidung von Staugefahr bzw. Behinderung und zur Maximierung der Auslagerleistung
 

Herausarbeiten der Vorzugsvariante

  • Ziel: modularer Aufbau der Anlage, um Erweiterung zu ermöglichen
  • Ergebnis: standardisiertes Bereitstellungskonzept
  • Pick-to-Belt-Anlage mit Pick-Label aus SAP und Sorter für 2-stufige Kommissionierung und Routensortierung

Unterstützung und Realisierung eines neuen LVS für BOLTZE Ideen

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel und E-Commerce
Die Fa. BOLTZE Ideen steht für Wohnaccessoires und Geschenkartikel. Seit der Gründung im Jahr 1964 wächst das Unternehmen kontinuierlich und beschäftigt mittlerweile europaweit über 290 Mitarbeiter. 1993 wurde der Firmensitz von Hamburg in das angrenzende Ahrensburg verlegt. Aufgrund des stetigen Wachstums beabsichtigte BOLTZE dort, ein neues Distributionslager neben dem bestehenden zu errichten. Die MALORG Consulting unterstützte den Kunden bei der Einführung eines Lagerverwaltungssystems.
 

LOGO_Boltze

Immer wieder neue Trendthemen

  • Unterstützung bei der Auswahl eines neuen Lagerverwaltungssystems für geplantes und bestehende Lager
  • Ziel: Erstellung eines Lastenheftes, welches gegenwärtige und zukünftige funktionale Anforderungen erfasst

Im Sinne des Pflichtenheftes

  • Begleitung in der Ausschreibungsphase
  • Unterstützung bei der Prüfung der Angebote der WMS-Anbieter und Moderation der Präsentationen
  • Erstellung Pflichtenheft (inkl. Kontrolle)
 

Zusammentragen aller relevanten Informationen

  • Ziel: Erfassung aller für das WMS relevante Informationen
  • Durchführung IST-Aufnahme der Lagerprozesse und Materialflüsse im Lager
  • Untersuchung der Prozesse auf Schwachstellen und Potenziale
  • Ableitung Soll-Prozesse und Formulierung Sollkonzept

 

Potenzialermittlung zur Lagerverdichtung und Effizienzsteigerung für Bosch

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Das Bosch Ersatzteillager in Willershausen nahm 1986 den Betrieb auf und versorgt seitdem seine Kunden weltweit mit Ersatzteilen für die konzerneigenen Produkte. Die zusätzliche Einrichtung einer Werkstatt gewährleistet die zeitoptimale Abwicklung von Reparaturen, die innerhalb Westeuropas eine Reparaturzeit von maximal fünf Tagen erlaubt. Die MALORG Consulting wurde mit der Ermittlung von Restrukturierungsmaßnahmen für das Lager beauftragt.
 

LOGO_Bosch

Nachhaltige Verbesserung

  • Untersuchung bestehender organisatorischer und physischer Lagerstrukturen, um Restrukturierungsmaßnahmen in optimale Richtung zu lenken
  • Ziel: Lagerbestand und Ablaufstruktur nachhaltig verbessern
  • Analyse von Aritkelstamm-, Lagerbestands- und Bewegungsdaten für Aussagen über Artikelklassifizierung und  -trends, Bestandsreichweite und Verfügbarkeit & Lagerauslastung
 

Das Ergebnis

1. Lagerplatzkomprimierung durch Zusammenlegen von Anbrüchen 
2. Reichweitenoptimierung durch Aussonderung von Überbeständen 
3. Mehrplatzlagerung nicht oder gering bewegter Artikel 
4. Optimierung durch strategische Maßnahmen

Werklogistikkonzept für Airbus Stade

Beratungsfeld: Planung und Realisierung
Branche: Industrie
Airbus ist der weltweit zweitgrößte Hersteller von Verkehrsflugzeugen mit mehr als 100 Sitzplätzen und unterhält unter anderem in Stade den Standort für die Fertigung von Seitenleitwerken. Durch die Ausweitung der Fertigung auf Leitwerke für das Großraumflugzeug A380 wurden umfangreiche Hallenneubauten und Änderungen in Flächenzuordnung und Materialfluss notwendig. Das Team der MALORG Consulting koordinierte und begleitete dabei mehrere Projekte.
 

LOGO_AIRBUS

Projektmanagement

  • Etablierung des  unternehmensinternen Logistikteams
  • Erstellung eines Gesamtlogistikkonzepts
  • Vorstudie: Übersicht aller laufenden und geplanten Themen sowie offener Potenziale > Realisierung weiterer Projekte
 

Projektdetails

  • AKL mit Tablartechnik
    • 70% der Montageteile werden nach Ware-zum-Mann-Prinzip kommissioniert 
    • Steigerung der Produktivität im Lager
    • Fehlervermeidung
    • Gewährleistung rechtzeitiger Bereitstellung von Montageteilen
  • Anpassung vorhandener Lagertechnik
  • Realisierung eines Tiefkühllagers mit Verschieberegalen
  • Optimierung der Lagerprozesse

Neues Konzept für den Innerhallentransport

  • Qualitätswahrung von Kohlefasern durch neues Transportmittelkonzept mit Seitenstaplern und speziellen Bauteilwagen für schnelles und einfaches Umladen in vorgelagerten Schleusen
  • Schleusen als Schnittstellen zw. Außerhallen- und Innerhallentransport
  • Reduzierung des Handlingaufwands
  • witterungsgeschützter Transport von Langgütern durch speziell entwickelten Seitenstapler mit automatisierter Ladungsaufnahme und -übergabe

Planung & Realisierung des Tiefkühllagers Herne für Nordfrost

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Lebensmittel, Logistikdienstleistung
NORDFROST ist Deutschlands Marktführer im Bereich Tiefkühllogistik und bietet Kunden aus Lebensmittelindustrie und Einzelhandel ganzheitliche, individuelle Logistikkonzepte. Durch die Analyse der Transportströme leitete die MALORG Consulting Herne als optimalen Standort ab und plante das neue Tiefküllager an diesem Standort. Das Projekt wurde bis zur Realisierung begleitet. 
 

LOGO_ALT

Ausgangssituation & Aufgabenstellung

  • Analyse der Transportströme (Vorlauf &Nachlauf),
    Ableitung eines optimierten Standortes (westliches Ruhrgebiet)
  • Standortfindung: am Standort Herne soll die Tiefkühllogistik der Nordfrost für das Ruhrgebiet konzentriert werden, um so eine effiziente Logistik für den Nah- und Fernverkehr zu ermöglichen
  • Konzeptplanung eines kompakten Tiefkühllagers mit hoher Produktivität und mögl. geringem Energiebedarf
 

Vorgehensweise und Ergebnis

  • Anforderungsbesonderheiten (MHD, Charge, Tiefkühlumgebung) und Prozessdefinitionen
  • Erstellung unterschiedlicher Konzepte für die Lagerung und Kommissionierung von manuell bis hoch automatisiert
  • Auswahl der umzusetzenden Variante und Detailplanung
  • Ausschreibung und Realisierungsbegleitung

Planung und Realisierung eines E-Commerce Centers in Cheb

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Tchibo ist bekannt als ursprünglicher Versender von Kaffee, welcher im Lauf der Jahre als internationales Unternehmen sein Angebot und die Vertriebswege weltweit ausgebaut hat. Das Unternehmen beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter. Die MALORG übernahm in Cheb die Planung und Realisierung eines neuen E-Commerce-Centers.
 

LOGO_Tchibo

Projektbeschreibung

  • hohe Dynamik bzgl. aktiver Artikel erforderlich
  • Analyse zukünftiger Anforderungen
  • Kommissioniersystemplanung mit anschließender Variantenauswahl
  • Begleitung auch bei Detailplanung, Ausschreibung & Realisierung
 

Projektdetails

  • Realisierung von zwei Baustufen mit einer Gesamtfläche von >70.000m²
  • Schmalganglagerkapazität
    • >38.500 Pal.-Stellplätzen , >7.000 Durchlaufkanälen, >80.000 Kartonstellplätzen, 30 Schmalgangstapler
  • Einsatz von Schmalgangstaplern und Vertikalkommissionierern für die Kartonentnahme im Schmal-gang aus den oberen Lagerebenen
  • Systemperformance: >100.000 Aufträge pro Tag

Planung und Realisierung des Montageversorgungs- und Versandlagers für Voss

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Automotive, Industrie
Die VOSS Automotive GmbH aus Wipperführt steht für Qualität und Innovation in der Leistungs- und Verbindungstechnik für den internationalen Fahrzeugbau. Durch die Zentralisierung der Werkslogistik, bei der die MALORG Consulting die Lagerplanung übernahm, konnten Effektivität und Effizienz der logistischen Prozesse signifikant verbessert werden. Ebenso wurde den veränderten internen wie externen Kundenanforderungen Rechnung getragen. Der dynamische Zuwachs von Kleinsendungen wird mit einem hohen Grad an Liefer- und Servicequalität bearbeitet.
 

LOGO_Voss

Zentrale Logistik auf dem Werksgelände

  • Festlegung zukünftiger Logistikstrategie
  • Gegenüberstellung verschiedener Varianten der internen Logistik für Ver- und Entsorgung der Produktion
  • Entscheidung für zentrale Logistik
  • Planung des Zentrallagers
  • Entwicklung verschiedener Lösungsvarianten auf Grundlage einer Analyse vorhandener Auftrags- und erwarteter Steigerungsraten 
  • Bewertung Layoutvorschläge und Auswahl einer wirtschaftlich sinnvollen, zu realisierenden Lösung

 

 

Das sagen unsere Kunden

"Bei jeder Zusammenarbeit mit der MALORG Consulting optimieren wir unsere innerbetriebliche Logistikstrategie weiter. Die erfolgreichen Umsetzungen in kleinen, machbaren Schritten zeigen uns den Mehrwert ihrer Arbeiten."

Martin Weiss, Geschäftsführer Voss Automotive

 

Innovative Logistik – realisiert, wie geplant

  • neues Logistikzentrum als Puffer für Produktion und als Distributionslager
  • 3-gassiges AKL und staplerbedientes Palettenlager, doppelt-tiefe Lagerung für 13.000 Tablare, 3 RGBs
  • Kommissionierung nach Ware-zum-Mensch-Prinzip mit Multi-Order-Picking
  • 3 Hierarchieebenen bestimmen Steuerung

Prozessorganisation und Beratung bei der Einführung eines neuen Lagerverwaltungssystems

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Das traditionsbewusste und innovative Unternehmen Spielwaren Hoffmann wurde 1896 in Osnabrück gegründet und gehört mittlerweile zur VEDES-Gruppe. Der Unternehmenssitz wurde Mitte der 1960er Jahre nach Lotte verlagert. Das Unternehmen zählt zu den führenden Spielwarenvollsortimentern. Mit dem Wachstum des Gesamtangebotes auf mehr als 12.000 Artikel war eine Lager- und Prozessreorganisation erforderlich, so dass auch ein neues Warehouse-Management-System notwendig war. Die MALORG Consulting beriet den Händler und plante die Systemeinführung.
 

LOGO_Vedes

Wachstum erfordert Handeln

  • Optimierung der Prozesse und deren Unterstützung für Einführung eines neuen Warehouse-Management-Systems (WMS)

Planung und Beratung

  • Planung neuer, effizienter Sollprozesse
  • Erstellung Lastenhaft
  • Beratung bei Auswahl von WMS-Lieferanten, Analyse der Angebote
  • Feststellung: aufgrund der Anforderungen der Logistik an WMS reicht ERP-System nicht aus
  • Vergabeverhandlung und Projektvergabe
 

Einführung der neuen Systeme

  • erfolgreiche Abnahme des Testsystems
  • Analyse der Probleme beim Hochlauf inkl. Beseitigung dieser
  • Mitarbeiterschulung durch Key-User
  • Einführung Pick-by-Voice

Planung und Anlaufmanagement der Montagebereitstellung für den XL1 von VW

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Automotive
Der Volkswagen XL1 ist ein „Ein-Liter-Auto“. Möglich macht dies der Hybrid-Antrieb aus Elektro- und Verbrennungsmotor in Verbindung mit Leichtbautechnologien. Nach erfolgreichem Prototyp sollte eine Kleinserie in Osnabrück gebaut werden. Geplant war der Aufbau einer Montagelinie für 200 Fahrzeuge. Die MALORG Consulting entwickelte in Zusammenarbeit mit VW ein vollständiges Logistikkonzept, das eine ausnahmslos staplerlose Produktion in den Mittelpunkt rückte.
 

LOGO_VW

Der Verkehr auf dem Werksgelände

  • Erstellung Transportkonzept für Verkehr auf Werksgelände
  • zentrale Herausforderung: Transport über mehrere, voneinander getrennte Hallen, bei dem kein Stapler verwendet werden soll
    • Lösung: speziell modifizierter LKW mit Hubrampe 

Tagesgenaue Belieferung, Wege sparen

  • Planung und Zusammenstellung der Sequenzwagen
  • Belieferung tagesgenau
  • Planung Supermärkte und Reichweitenlager
  • Ziele: Vermeiden eines Mehrfachhandlings, Einsparen von Kommissionerwegen
 

Wareneingang: Hoher Umpackaufwand

  • Wareneingangsprozess: Vereinnahmen, Umpacken, Konsolidieren, Einlagern
  • hoher Umpackaufwand aufgrund fehlender einheitlicher Vorschriften
  • besondere Verpackungen notwendig: Entwicklung eigener Sonderladungsträger für sensible Carbonteile
  • Begleitung der Inbetriebnahme bis zum stabilen Prozess
  • Betreuung: Aufbau des Lagers, Bestückung der Supermärkte, Einführung definierter Prozesse

Tiefkühlhochregallager für die Nagel-Group

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Lebensmittel, Logistikdienstleistung
Die Nagel-Group ist Experte im Bereich der Lebensmittellogistik und mit über 130 Niederlassungen ein führender Anbieter in Deutschland und Europa. 
 

LOGO_NagelGroup

Der Tiefkühllogistik-Spezialist Nagel Transthermos GmbH & Co. KG hat der MALORG GmbH einen Auftrag für eine Planung sowie Ausschreibungs- und Realisierungsbegleitung erteilt. Am Standort Nürnberg soll ein mehrgassiges Hochregallager für Tiefkühlprodukte mit Kommissionierung errichtet werden.

Weitere Informationen folgen.

Planung und Umsetzung einer flexiblen Kommissionierlösung

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Mit der Neustrukturierung und Erweiterung der Funktionsflächen für die Lagerung, Kommissionierung und den Versand trägt die Firma L-Shop-Team GmbH den veränderten Kundenanforderungen Rechnung. Dazu zählt auch, den dynamischen Zuwachs der Artikelvarianten mit einem hohen Grad an Liefer- und Servicequalität verlässlich abfertigen zu können. Eine Vielzahl von Problemen in den Bereichen Lagerung, Kommissionierung und Versandabwicklung mussten behoben werden. Die MALORG Consulting führte für das Unternehmen die Lagerplanung durch und begleitete die Realisierung.
 

LOGO_L-Shop-Team

Flexibles Lagerkonzept

  • Konzeptplanung: Ausarbeitung und Vergleich manueller und automatisierter Lagerlösungen
  • Auswahl: manuelle Fachbodenvariante 
    • möglichst hohe Produktivität: Einteilung Kommissionierlager in zwei Zonen, Einführung Multi-Order-Picking
    • Grundlage: ABCS-Analyse der Aritkelbestellhäufigkeit
  • Kommissionierung zweistufig umgesetzt

Signifikante Verbesserung der Produktion

  • "Simulation" der Aufträge legt um ein Drittel gesunkene Laufwege offen
  • Produktivität signifikant verbessert
  • Pick-by-Voice ausgewählt und implementiert
 

Das sagen unsere Kunden

"Bei seiner Konzeptberatung hat das MALORG-Team von Anfang an die zwischenmenschlichen Aspekte mit berücksichtigt, um eine Win-Win-Situation für die Projektbetroffenen und die Unternehmensführung herzustellen."

Christian Dörrie, L-Shop Team GmbH

 

Planung und Realisierung eines E-Commerce-Versandzentrums

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Mit der Einrichtung eines Onlineshops hat die Spiel und Baby GmbH einen Vertriebskanal erschlossen, der dem Unternehmen Wachstumsraten von bis zu 40 Prozent pro Jahr beschert. Parallel hat sich das Sortiment innerhalb eines Jahres nahezu verdreifacht, Tendenz weiter steigend. Ein neues Lager- und Versandzentrum am Standort Dortmund, geplant und realisiert von der MALORG Consulting, bündelt nun sämtliche Funktionen, die für eine effiziente Geschäftsabwicklung im Internethandel erforderlich sind.
 

LOGO_babymarkt

Investitionskosten minimieren

  • Leistungs- und Kapazitätsgrenzen durch kontinuierliche Ausweitung und Anpassung des Sortiments erreicht
  • neue IT-Architektur mit integriertem Interneshop, Warenwirtschaft und Lagerverwaltung
  • Konzeptionierung einer effizienten Aufbau- und Ablauforganisation für neues E-Commerce-Lager um Investitionsrisiko minimieren
 

Umsetzung integrierter Schnittstellen

  • pragmatische Lösung auf IT-Ebene
  • Unterstützung der operativen Abwicklung der Versandaufträge in Form einer Lagerverwaltungssoftware
  • Umsetzung integrierter Schnittstellen zur Anbindung an Onlineshops und Abrechnungssysteme
  • Umsetzung einer Schnittstelle zu "eBay"

Konzeptfindung und Grobplanung eines Lagers zur Montageversorgung

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Siemens AG betreibt am Standort Frankfurt am Main eine Fertigungsstätte für inertgasgefüllte Mittelspannungs-Schaltanlagen. Insbesondere die Montageversorgung stellt erhebliche Anforderungen an die innerbetriebliche Logistik. Vor Projektbeginn führten Störungen teilweise zu kompletten Stillständen der Montagelinien, da das automatisierte Produktionsversorgungslager diesen Anforderungen hinsichtlich der Kapazität und der technischen Verfügbarkeit in keiner Weise mehr genügte. Die MALORG Consulting plante die Umstrukturierung des Lagers.
 

LOGO_Siemens

Betrachtung verschiedener Optionen

  • anstehende Erweiterung des Produktionsspektrums: Montageflächen erweitern, Modernisierung, Erweiterung Lagerbereich

Zukunftsorientierte Planungsbasis

  • Planung der Umstrukturierung des Lagers
  • Analyse vorhandener Auftragsstrukturen, des Materialflusses und der Prozesse
  • Hochrechnung der Lagerkapazitäten und Leistungen der innerbetrieblichen Logistik
 

Konzeptentwicklung

  • Entwicklung verschiedener Lösungsvarianten
  • Berücksichtigung: technische Gestaltung, alternative Standorte auf dem Werksgelände
  • Vergleich der Varianten
  • Erstellung der Entscheidungsbasis für die Werksleitung