Automatisches Kommissioniersystem für Fresenius Kabi

Referenz: Konzeptentwicklung eines modular skalierbaren, automatischen Kommissioniersystems

Fresenius Kabi ist das in Europa führende Unternehmen im Bereich der Ernährungs- und Infusionstherapie. Die Arbeitsfelder von Fresenius Kabi sind die Infusionstherapie, parenterale sowie enterale Ernährung und Ambulatory Care. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Fresenius AG und beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter in über 30 Ländern. Am Standort Friedberg/Hessen betreibt Fresenius seit 1997 Europas modernste Fabrik für Standard-Infusionslösungen. Die MALORG Consulting entwickelte für die automatische Kommissionierung ein neues, zukunftsfähiges Gesamtkonzept.

Facts

Kunde
Fresenius Kabi
Beratungsfeld
Strategie, Planung und Realisierung
Branche
Chemie & Pharma
Download
Datenblatt herunterladen (PDF, ca. 372.72 KB)

Die Aufgabe

Aufgrund strategischer Ziele, der zu erwartenden Leistungssteigerung in der Kommissionierung und deren zukünftiger Effizienz war für Fresenius Kabi die Notwendigkeit gegeben, ein neues Gesamtkonzept für die automatische Kommissionierung ihrer Produkte zu entwickeln. Hauptziele der Konzeptentwicklung waren:
  • Konzeption einer neuen technologischen Lösung zur Schaffung von Wettbewerbsvorteilen
  • Ermittlung eines zukunftssicheren Systems, bezogen auf die prognostizierte Geschäftsentwicklung
  • Ermittlung eines skalierbaren und modular erweiterbaren Systems

Die Vorgehensweise

Im ersten Schritt wurden auf Basis der Auftrags- und Artikeldaten sowie der seitens Fresenius Kabi zur Verfügung gestellten strategischen Planungsvorgaben die Rahmenbedingungen und Parameter für die Konzeptentwicklung abgeleitet. Unter Verwendung einer allgemeingültigen Prozesskette für die Kommissionierung und eines Kommissioniersystem-Variantenbaums in Anlehnung an VDI3590 wurden alle sinnvollen und möglichen Prozesskettenvarianten für das zu konzipierende Kommissioniersystem ermittelt. Im Anschluss erfolgte die Erarbeitung von technischen Lösungen für die einzelnen Prozesse.

Hierbei wurden Lösungen für innovationsträchtige Prozesse durch detaillierte Subprozessbetrachtung und Anwendung von morphologischen Strukturen erarbeitet und bewertet. Für Prozesse mit geringem Innovationspotenzial wurden technische Lösungen im Rahmen eines Inhousebrainstormings zusammengetragen.

Durch die Kombination der technischen Einzelprozesslösungen auf Basis der Prozesskettenvarianten, entstanden Konzepte für die automatische Kommissionierung bei Fresenius Kabi, welche zur weiteren Untersuchung in ein Bewertungstool integriert wurden. Die Planungsvorgaben, Rahmenbedingungen und Basisdaten waren hierbei als Variablen mit dem Tool verknüpft, so dass die Ergebnisse beliebiger Planungsszenarien für die einzelnen Konzepte untersucht werden konnten.
Die wichtigsten Untersuchungsinhalte beim Einsatz des Tools waren:
  • Ranking der Konzepte nach Kosten pro Abgriff
  • Optimales Verhältnis automatische/manuelle Kommissionierung auf Basis einer Volumenklassen- (X,Y,Z) und Zugriffsklassenclusterung (A,B,C,D) des gesamten Artikelspektrums
  • grobe Dimensionierung der Konzeptvarianten
Neben einer Bewertung der Konzepte aus Kostensicht kam eine Nutzwertanalyse zur Anwendung, in der die Konzepte nach nicht quantifizierbaren Kriterien wie Flexibilität, Realisierungsrisiko, Erweiterbarkeit/Modularität u.Ä. bewertet wurden. Im Rahmen eines Workshops wurde, gemeinsam mit Fresenius Kabi, durch Betrachtung der Kosten- und Nutzwertrankings eine Priorisierung der Konzepte vorgenommen.

Die Ergebnisse

Die Priorisierung ergab zwei Konzepte, die aus Nutzwert- und Kostenaspekten im Rahmen der Konzeptentwicklung als gleichwertig zu betrachten waren. Die beiden Konzepte wurden im Anschluss an den Workshop in Gesprächen mit Herstellern – im Hinblick auf Kosten und Technik – verifiziert und detailliert. Zum Abschluss des Projektes wurden die zwei favorisierten Konzepte inklusive Layouts, Dimensionierung und relevanten Ergebniskennzahlen präsentiert und an Fresenius Kabi übergeben.

Sind Sie neugierig geworden?

Wir sind eine Unternehmensberatung für alle Fragen rund um Ihre Logistik und Supply Chain. Erfahren Sie mehr über unsere drei Beratungsfelder. Wenn Sie Fragen zu der beschriebenen Referenz oder zu anderen von uns durchgeführten Projekten haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Nachfolgend finden Sie weitere Referenzen und konkrete Informationen zu unseren Leistungen. Schauen Sie sich um, damit Sie die wertvollen Anregungen für Ihr Unternehmen nicht verpassen.

Referenzen werden geladen...

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.