„Der beste Beweis, wie spannend und abwechslungsreich unsere Arbeit ist“

Zum 15. Mal öffnete die LogiMAT vom 14. bis 16. März 2017 ihre Türen für Experten und Entscheider aus Intralogistik und Supply Chain Management. Mehr als 50.000 Besucher kamen nach Stuttgart und trafen dort auf 1.384 nationale und internationale Aussteller. Auch die MALORG Consulting blickt mittlerweile auf eine zehnjährige Messegeschichte zurück. Mit Ausnahme des Jahres 2013 war der Logistikplaner aus Dortmund in den vergangenen Jahren stets auf der LogiMAT vertreten.

Mit neuem Standdesign, das auf ein klares Erscheinungsbild und eindeutige Aussagen setzte, empfing die MALORG Consulting die Besucher in Halle 1. „Die LogiMAT ist der beste Beweis dafür, wie spannend und abwechslungsreich unsere Arbeit ist“, erklärt Geschäftsführer Dr.-Ing. Markus Nave. Als branchenunabhängiger Logistikplaner tauchen die Berater der MALORG mit in die individuellen Herausforderungen unterschiedlicher Unternehmen ein, die auf der Suche nach individuellen Lösungen für ihre jeweiligen Strukturen und Kompetenzen sind. „Wir haben an den drei Messetagen viele spannende Gespräche über sehr konkrete Fragestellungen geführt“, ergänzt Christian Wolfgarten, der seit Anfang 2016 Mitglied der Geschäftsführung ist. Der Wille, gewachsene und veraltete Strukturen mit Blick auf Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens abzuschaffen, sei enorm hoch. Ebenso wie der Wille, Innovationen umzusetzen und generell neue Wege einzuschlagen. „Davon ein Teil zu werden, ist natürlich ein großer Anreiz für uns, da wir unser Wissen und unsere Erfahrungen gerne weitergeben“, so Wolfgarten weiter.

Ganzheitliche Begleitung hat eine hohe Bedeutung

Das Messeteam der MALORG klärte die Standbesucher ausführlich über das ganzheitliche Leistungsportfolio auf. Von der ersten Potenzialanalyse bis zur Realisierung – die MALORG Consulting begleitet ihre Kunden lückenlos, bis zu den Abnahmen und einem stabilen Betrieb. Dabei übernehmen die Dortmunder neben der Grob- und Feinplanung von Logistikkonzepten auch die Ausschreibungsphasen und Anbieterauswahl. „Für einen beachtlichen Teil der Besucher war gerade diese enge Unterstützung über die Konzeptfindung hinaus von hoher Bedeutung“, sagt Markus Nave.

Lager- und Produktionsplanung, die Suche nach dem richtigen Standort oder die Entscheidung der Frage „Make-or-Buy“ – dies sind nur einige Themen, über die die Besucher an Stand 1K71 mit den Planern und Beratern der MALORG Consulting sprachen. „Der Messeauftritt hat sich für uns gelohnt. Darauf allein wollen wir uns aber natürlich nicht ausruhen, sondern freuen uns jetzt, die Gespräche, die wir am Stand begonnen haben, außerhalb der Messehalle weiterzuführen“, resümiert Nave. Damit spricht auch nichts gegen die eigene, zehnte Jubiläumsmesse in Stuttgart 2018.

Pressemitteilung: 03-2017_2: „Der beste Beweis, wie spannend und abwechslungsreich unsere Arbeit ist“


Impressionen

LogiMAT 2017: Viele Besucher kamen mit konkreten Fragestellungen an den Stand der MALORG  Virtual Reality in der Logistikplanung - ein Thema auf der LogiMAT 2017 Zufriedenes Team: Die MALORG Consulting auf der LogiMAT 2017 Erfolgreiche Verteilaktion der MALORG Consulting auf der LogiMAT 2017

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.