Referenzen

Wir geben Impulse – unsere Möglichkeiten sind vielfältig.

Auf dieser Seite können Sie sich umfassend über unsere Arbeit informieren: Wir haben für Sie eine Auswahl unserer Referenzen bereit gestellt. Interessiert Sie eine bestimmte Branche oder ein bestimmtes Feld unserer Logistikberatung? Nutzen Sie den Filter, um Ihre Suche einzuschränken. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und Ihre Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und erläutern Ihnen gerne weitere Details zu unseren Projekten und unserem Vorgehen.

 

Filteroptionen
Klicken Sie eine oder mehrere Filteroptionen an, um die Ergebnisse einzugrenzen.

Branche

Beratungsfeld

Werkslogistikkonzept

Konzeptplanung & Lastenhefterstellung

Logistikkonzept

Planung & Realisierung eines neuen Automotive-Ersatzteilelagers

Planung & Realisierung eines E-Commerce-Versandzentrums

Hochdynamisches Lager- & Kommissioniersystems

Planung & Einführung eines mobilen Datenerfassungsgerätes

Einführung eines Warehouse Management Systems

Planung & Realisierung eines Kommissionier- & Versandlagers

Planung & Ausschreibung für ein Produktionsversorgungslager

Restrukturierung der Komponentenfertigung

Versorgungsprozessplanung Montagewerk

Konzept & Detailplanung mit Ausschreibung

Konzeptdetailplanung in der Montageversorgungslogistik

Konzepterstellung für die Werksversorung in China

Unterstützung & Realisierung eines neuen LVS

Planung und Realisierungsbegleitung eines neuen Kartonlagers

Potenzialermittlung zur Lagerverdichtung & Effizienzsteigerung

Potenzialanalyse zur Umsetzung einer Logistik-Neustrukturierung

Konzepterstellung Wareneingang, Lager & Montage

Planung der Lagerprozesse mit WMS-Ausschreibung

Konzeptplanung für die Versorung der Endmontage

Anforderungs- & Prozessanalyse mit Optimierung

Distributionslagerkonzept bei Henkel

SAP Einführung für zentrales Distributionslager für Lebensmittel

Lagerplanung & Realisierung WMF-Lager Nord

Werksplanung & Reorganisation der Produktionslogistik Lünen

Werksplanung & Reorganisation der Produktionslogistik Wuppertal

Materialflusskonzept für einen neuen Standort

Planung & Realisierung KLT-Montageversorgungslogistik

Einführung eines Dispositions- & Produktionsgrößentools

Planung der Lagererweiterung mit Hänge- & Liegeware

Reorganisation der Lagerlogistik

Planung von Lagerlayout & -prozessen als Ausschreibungsbasis

Reorganisation der Distributionslogistik

Planung und Realisierung der Montageversorgungslogistik

Konzeptentwicklung eines Kommissioniersystems

Werkslogistik Planung & Umsetzung

Planung & Optimierung der Datenverarbeitung

Lagerplanung & Realisierung

Lagerplanung & Realisierung

Optimierung der Logistikprozesse

Lager- & Materialflussreorganisation

Potenzialanalyse als Grundlage für Reorganisation des Lagers

Standortanalysen

Einzelschuh-Kommissionierung

Detailplanung & Realisierung TK Lager mit automatischer Kommissionierung

Werkslogistikkonzept für Zargenzubehör

Logistikscan & Handlungsempfehlung zur Prozessoptimierung

Planung & Realisierung eines neuen Ersatzteillogistikzentrums

Ersatzteillager mit Sortiertechnik für Versandkartons

Reorganisation der logistischen Werksprozesse

Planung & Realisierung eines Lager- & Versandkonzepts

Feinplanung & Einführung belegloser Lagerprozesse

Konzeption einer DV-unterstützten Produktionsplanung

Logistics-on-demand – Buchproduktion nach Auftragseingang

Planung & Umsetzung einer flexiblen Kommissionierlösung

Konzeptplanung eines Produktions- & Versandlagers

Produktionslogistik- & Lagerplanung

Planung und Realisierung eines Tiefkühlhochregallagers

Reorganisation der logistischen Werksprozesse

Planung der Werks- & Produktionslogistik

Planung & Realisierung eines TK-Lagers

Planung, Ausschreibung & Realisierung eines automatisierten TK-Lagers

Planung & Realisierung eines Versandlagers (inkl. Produktion)

Materialflussplanung & Optimierung der Fertigungssteuerung

Inbetriebnahme- & Anlaufmanagement für ein neues Distributionslager

Optimierung der Distributionsstruktur im Wachstums-Szenario

Konzeptplanung & WMS-Einführung für ein neues Zentrallager

Planung & Realisierung eines Tiefkühllagers

Produktionsplanung mit Outsourcing des Versandlagers

Konzeptplanung zur Reorganisation eines Ersatzteillagers

Planung & Realisierung der Montageversorgungslogistik

Planung eines Versorgungszentrums und Anlauf mit Sequenzbereitstellung

Materialflussplanung & Optimierung der Fertigungssteuerung

Reorganisation der logistischen Werksprozesse

Planung & Realisierung der innerbetrieblichen Logistik

Konzeptfindung & Grobplanung eines Lagers zur Montageversorgung

Planung & Realisierung eines Logistikzentrums für die Werkslogistik

Neue Leitfabrik für Kupplungen

Errichtung eines neuen Multi-Warehouse-Centers für Ersatzteile

Potenzialanalyse und Optimierung der Intralogistik

Lagerplanung für Halbfertigwaren mit On-Demand-Konfektionierung

Inbetriebnahmeunterstützung der Just-in-Time-Produktionsversorgung

Planung & Realisierung eines E-Commerce Centers

Planung & Management vom Umbau und Retrofit

Integrierte Supply Chain Management-Strategie

Dispositionskonzept

Konzeptplanung & Ausschreibung für ein Kommissionier- & Versandlager

Lagergutachten für eine Logistik-Neustrukturierung

Prozessorganisation & Beratung bei der Einführung eines neuen LVS

Varianten-Check & -Optimierung im Rahmen einer Standortanalyse

Konzeptplanung Montageversorgung als Basis der Umsetzungsplanung

Werksstrukturkonzept für ein neues Haushaltgerät

Planung & Realisierung des Montageversorgungs- & Versandlagers

Planung & Anlaufmanagement der Montagebereitstellung

Outsourcing Umsetzung für die Endmontage

Outsourcing-Umsetzung- Planung der Linienbereitstellung & Sequenzierlager

Entwicklung eines Werkslogistikkonzepts

Wir geben Impulse – unsere Möglichkeiten sind vielfältig.

Auf dieser Seite können Sie sich umfassend über unsere Arbeit informieren: Wir haben für Sie eine Auswahl unserer Referenzen bereit gestellt. Interessiert Sie eine bestimmte Branche oder ein bestimmtes Feld unserer Logistikberatung? Nutzen Sie den Filter, um Ihre Suche einzuschränken. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und Ihre Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und erläutern Ihnen gerne weitere Details zu unseren Projekten und unserem Vorgehen.

 

Filteroptionen
Klicken Sie eine oder mehrere Filteroptionen an, um die Ergebnisse einzugrenzen. Nach dem Klick auf eine Filteroptionen, können Sie nach unten scrollen, um die Auswahl zu sehen.

Branche

Beratungsfeld

Werkslogistikkonzept

Konzeptplanung & Lastenhefterstellung

Logistikkonzept

Planung & Realisierung eines neuen Automotive-Ersatzteilelagers

Planung & Realisierung eines E-Commerce-Versandzentrums

Hochdynamisches Lager- & Kommissioniersystems

Planung & Einführung eines mobilen Datenerfassungsgerätes

Einführung eines Warehouse Management Systems

Planung & Realisierung eines Kommissionier- & Versandlagers

Planung & Ausschreibung für ein Produktionsversorgungslager

Restrukturierung der Komponentenfertigung

Versorgungsprozessplanung Montagewerk

Konzept & Detailplanung mit Ausschreibung

Konzeptdetailplanung in der Montageversorgungslogistik

Konzepterstellung für die Werksversorung in China

Unterstützung & Realisierung eines neuen LVS

Planung und Realisierungsbegleitung eines neuen Kartonlagers

Potenzialermittlung zur Lagerverdichtung & Effizienzsteigerung

Potenzialanalyse zur Umsetzung einer Logistik-Neustrukturierung

Konzepterstellung Wareneingang, Lager & Montage

Planung der Lagerprozesse mit WMS-Ausschreibung

Anforderungs- & Prozessanalyse mit Optimierung

Konzeptplanung für die Versorung der Endmontage

Distributionslagerkonzept bei Henkel

SAP Einführung für zentrales Distributionslager für Lebensmittel

Lagerplanung & Realisierung WMF-Lager Nord

Werksplanung & Reorganisation der Produktionslogistik Lünen

Werksplanung & Reorganisation der Produktionslogistik Wuppertal

Materialflusskonzept für einen neuen Standort

Planung & Realisierung KLT-Montageversorgungslogistik

Einführung eines Dispositions- & Produktionsgrößentools

Planung der Lagererweiterung mit Hänge- & Liegeware

Reorganisation der Lagerlogistik

Planung von Lagerlayout & -prozessen als Ausschreibungsbasis

Reorganisation der Distributionslogistik

Planung und Realisierung der Montageversorgungslogistik

Konzeptentwicklung eines Kommissioniersystems

Werkslogistik Planung & Umsetzung

Planung & Optimierung der Datenverarbeitung

Lagerplanung & Realisierung

Lagerplanung & Realisierung

Optimierung der Logistikprozesse

Lager- & Materialflussreorganisation

Potenzialanalyse als Grundlage für Reorganisation des Lagers

Standortanalysen

Detailplanung & Realisierung TK Lager mit automatischer Kommissionierung

Werkslogistikkonzept für Zargenzubehör

Einzelschuh-Kommissionierung

Logistikscan & Handlungsempfehlung zur Prozessoptimierung

Planung & Realisierung eines neuen Ersatzteillogistikzentrums

Ersatzteillager mit Sortiertechnik für Versandkartons

Reorganisation der logistischen Werksprozesse

Planung & Realisierung eines Lager- & Versandkonzepts

Feinplanung & Einführung belegloser Lagerprozesse

Konzeption einer DV-unterstützten Produktionsplanung

Logistics-on-demand – Buchproduktion nach Auftragseingang

Planung & Umsetzung einer flexiblen Kommissionierlösung

Konzeptplanung eines Produktions- & Versandlagers

Produktionslogistik- & Lagerplanung

Planung & Realisierung eines Tiefkühlhochregallagers

Planung & Realisierung eines TK-Lagers

Planung, Ausschreibung & Realisierung eines automatisierten TK-Lagers

Reorganisation der logistischen Werksprozesse

Planung der Werks- & Produktionslogistik

Planung & Realisierung eines Versandlagers (inkl. Produktion)

Materialflussplanung & Optimierung der Fertigungssteuerung

Inbetriebnahme- & Anlaufmanagement für ein neues Distributionslager

Optimierung der Distributionsstruktur im Wachstums-Szenario

Konzeptplanung & WMS-Einführung für ein neues Zentrallager

Planung & Realisierung eines Tiefkühllagers

Produktionsplanung mit Outsourcing des Versandlagers

Konzeptplanung zur Reorganisation eines Ersatzteillagers

Planung & Realisierung der Montageversorgungslogistik

Planung eines Versorgungszentrums und Anlauf mit Sequenzbereitstellung

Materialflussplanung & Optimierung der Fertigungssteuerung

Reorganisation der logistischen Werksprozesse

Planung & Realisierung der innerbetrieblichen Logistik

Konzeptfindung & Grobplanung eines Lagers zur Montageversorgung

Planung & Realisierung eines Logistikzentrums für die Werkslogistik

Neue Leitfabrik für Kupplungen

Errichtung eines neuen Multi-Warehouse-Centers für Ersatzteile

Potenzialanalyse und Optimierung der Intralogistik

Lagerplanung für Halbfertigwaren mit On-Demand-Konfektionierung

Inbetriebnahmeunterstützung der Just-in-Time-Produktionsversorgung

Planung & Realisierung eines E-Commerce Centers

Planung & Management vom Umbau und Retrofit

Integrierte Supply Chain Management-Strategie

Dispositionskonzept

Konzeptplanung & Ausschreibung für ein Kommissionier- & Versandlager

Lagergutachten für eine Logistik-Neustrukturierung

Prozessorganisation & Beratung bei der Einführung eines neuen LVS

Varianten-Check & -Optimierung im Rahmen einer Standortanalyse

Konzeptplanung Montageversorgung als Basis der Umsetzungsplanung

Werksstrukturkonzept für ein neues Haushaltgerät

Planung & Realisierung des Montageversorgungs- & Versandlagers

Planung & Anlaufmanagement der Montagebereitstellung

Outsourcing Umsetzung für die Endmontage

Outsourcing-Umsetzung- Planung der Linienbereitstellung & Sequenzierlager

Entwicklung eines Werkslogistikkonzepts

Aeropark für Airbus Varel Automatisches Kartonlager für Boltze Automatisches Kommissioniersystem für Fresenius Kabi Datenverarbeitung Planung und Optimierung für Gizeh Raucherbedarf Dispositionskonzept für die ThyssenKrupp VDM Distributionslagerkonzept für DB Schenker bei Henkel Distributionslagerplanung für Pfenning Logistics Einführung belegloser Prozesse für Knauf Einzelschuh-Kommissionierung für die Hamm-Reno-Group Entwicklung eines Werksstrukturkonzepts Ersatzteillogistikzentrum für Panopa Just in Time-Inbetriebnahme für Steyr-Daimler-Puch Konzept und Detailplanung mit Ausschreibung Konzeptdetailplanung für BMW Konzepterstellung für die Werkversorgung in China Konzeptplanung für die Versorgung der Endmontage für Claas Lager- und Materialflussplanung Lager- und Materialflussreorganisation für Helio Folien Lager- und Versandkonzept für Katorg Lagergutachten für VEDES Lagerkonzeptplanung für Lorch Schweißtechnik Lagerplanung für baby-markt.de Lagerplanung für die Siemens AG Frankfurt Lagerplanung für ELV AG Lagerplanung für L-Shop-Team Lagerplanung für remmers Lagerplanung für Steinhaus Lagerplanung für United Labels Lagerplanung für Voss Lagerplanung und Ausschreibung für Berndorf Band Lagerplanung und Realisierung für beeline Lagerplanung und Realisierung für Berker Lagerplanung und Realisierung für die hansgrohe AG Lagerplanung und Realisierung für Gizeh Raucherbedarf Lagerplanung und Realisierung für NWA Lagerreorganisation für Ilme Logistikzentrum für die Siemens AG Karlsruhe Materialflusskonzept für einen neuen Standort für Delta Qualitätsstahl Materialflussplanung für Schraubenwerk Finsterwalde Materialflussplanung und Fertigungssteuerung für Opel AG Mobile Datenerfassung für beeline Multi-Warehouse-Center für Ersatzteile für Simon Hegele Neues Lagerverwaltungssystem für Spielwaren Hoffmann Outsourcing-Konzepte für VW / Porsche Planung und Anlaufmanagement bei Volkswagen Osnabrück Planung und Realisierung der Montageversorgungslogistik Potenzialanalyse für herotec Potenzialanalyse und Logistik-Neustrukturierung für Brabender Technologie Potenzialermittlung für Bosch PPS-Einführung für Knauf Produktionslogistik- und Lagerplanung für MTU Produktionsplanung mit Outsourcing für Rhodius Realisierung eines Tiefkühllagers für Rewe Realisierung Lagerverwaltungssystem für Boltze Reorganisation der Distributionslogistik für Endress + Hauser Reorganisation der Logistikprozesse für die hansgrohe AG Reorganisation der Werksprozesse für Novoferm Reorganisation für Blomberg Reorganisation für JCF Kaufmann Reorganisation für Siebau Reorganisationskonzept für RZR Herten SAP-Einführung in einem Multicustomerlager SCM-Strategie für Thyssen Krupp Standortanalyse für Vedes Standortanalysen für HILTI Standortintegration für Siemens Versorgungsprozessplanung Montagewerk für BMW Shenyang Werklogistikkonzept für Airbus Stade Werkslogistik Planung und Umsetzung für Gigant AG Werksplanung für die Deutsche Bergbau-Technik Lünen Werksplanung für die Deutsche Bergbau-Technik Wuppertal Werksplanung für Novoferm WMS für beeline

Werklogistikkonzept für Airbus Stade

Beratungsfeld: Planung und Realisierung
Branche: Industrie
Airbus ist der weltweit zweitgrößte Hersteller von Verkehrsflugzeugen mit mehr als 100 Sitzplätzen und unterhält unter anderem in Stade den Standort für die Fertigung von Seitenleitwerken. Durch die Ausweitung der Fertigung auf Leitwerke für das Großraumflugzeug A380 wurden umfangreiche Hallenneubauten und Änderungen in Flächenzuordnung und Materialfluss notwendig. Das Team der MALORG Consulting koordinierte und begleitete dabei mehrere Projekte.
 

LOGO_AIRBUS

Projektmanagement

  • Etablierung des  unternehmensinternen Logistikteams
  • Erstellung eines Gesamtlogistikkonzepts
  • Vorstudie: Übersicht aller laufenden und geplanten Themen sowie offener Potenziale > Realisierung weiterer Projekte
 

Projektdetails

  • AKL mit Tablartechnik
    • 70% der Montageteile werden nach Ware-zum-Mann-Prinzip kommissioniert 
    • Steigerung der Produktivität im Lager
    • Fehlervermeidung
    • Gewährleistung rechtzeitiger Bereitstellung von Montageteilen
  • Anpassung vorhandener Lagertechnik
  • Realisierung eines Tiefkühllagers mit Verschieberegalen
  • Optimierung der Lagerprozesse

Neues Konzept für den Innerhallentransport

  • Qualitätswahrung von Kohlefasern durch neues Transportmittelkonzept mit Seitenstaplern und speziellen Bauteilwagen für schnelles und einfaches Umladen in vorgelagerten Schleusen
  • Schleusen als Schnittstellen zw. Außerhallen- und Innerhallentransport
  • Reduzierung des Handlingaufwands
  • witterungsgeschützter Transport von Langgütern durch speziell entwickelten Seitenstapler mit automatisierter Ladungsaufnahme und -übergabe

Aeropark für Airbus Varel: 
Konzeptplanung und Lastenhefterstellung für ein neues Dienstleistungszentrum

Beratungsfeld: Planung
Branche: Industrie
Der Aeroparklösungsansatz ist ein Projekt für eine gezielte Prozess- und Kostenoptimierung. Die neue Standortstrategie sieht vor, Firmen und Dienstleistern im Bereich der Zerspanungstechnik eine „Just-in-time“-Zulieferung zu ermöglichen. Teilbereiche der Vorfertigung und Nachbearbeitung, aber auch lager- und werksinterne Transportaktivitäten werden teilweise outgesourct und Fremdaktivitäten vor Ort gebündelt. Die MALORG Consulting unterstützte das Projekt mit einer Konzeptplanung und der Lastenhefterstellung für das neue Dienstleistungszentrum.
 

LOGO_AirbusE

Koordiniertes Vorgehen, durchgängige Begleitung

  • Reduzierung der Logistikkosten, Senkung der Durchlaufzeiten, erhöhte Flexibilität
  • Einbindung von Dienstleistern in Produktionsprozesse
  • Projektunterstützung der MALORG: Ist-Analyse, Beschreibung der zukünftigen Abläufe, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen und Begleitung im Auswahlprozess
 

Neue Versorgungsstrukturen

  • Lagerung unterschiedlicher Materialien und Bauteile
  • Transport zwischen Betriebsgelände und Werk über Gabelstapler mit Unterstützung von Anhängern
  • integrierte Ein- und Ausgangsbahnhöfe für Materialtransfer

Logistikkonzept für Atropatena

Beratungsfeld: Planung
Branche: Logistikdienstleistung
Atropatena ist bekannt als Import- und Vertriebsunternehmen mit Sitz in Baku (Aserbaidschan). Das Unternehmen ist zur Zeit Exklusivhändler für weltweit bekannte Firmen, wie u.a. DANONE, Nestle, Henkel, Schwarzkopf oder 3M. Für die Planung eines neuen Multitemperaturlagers am Standort Baku holte sich das Unternehmen Unterstützung von der MALORG Consulting.
 

Projektbeschreibung

  • Vorortbesichtigung und Analyse der IST-Prozesse
  • Datenanalyse mit mehrfacher Iteration
  • Ist- und Plandatenaufbereitung
  • Entwicklung einer Multitemparaturlösung für Haushalts- und Reinigungsprodukte, 
    Schokoladenprodukte, Pharmaprodukte, Tiernahrung, Lebensmittel im Kühl- und Tiefkühlbereich
  • Auswahl zu Lager-, Kommissionier-, Versand- und Retourenlösungen
  • Multikammerlösung für Transportfahrzeuge
  • Transportstrategien für Stadtanlieferungen in Baku und für Überlandversorgung mit Umladepunkten
  • Einpassen der gewünschten Logistiklösung in das gekaufte Grundstück
 

Projektdetails

  • 3+1 Gassen mit RBG
  • 5.760 Paletten mit 2,1 m sowie 2.300 Paletten mit 1,4 m
  • Multitemperaturlager: +25°, +15°, +2°, -25° C
  • im HRL liegende Kommissioniertunnel mit „pick to belt by bin“
  • Auftragsgerechte Zusammenführung der Pickpositionen
  • Gesteuerter Pick- und Konsolidierungsprozess
  • Zusammenführung in Multi-Temperatur-Rollcontainer

Planung und Realisierung eines neuen Automotive-Ersatzteilelagers

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Automotive
Die Autoteile Post AG ist bekannt als Online-Händler für Automotive Ersatzteile mit rund 230 Mitarbeitern. Bei der Planung und Realisierung eines neuen Ersatzteillagers erhielt das Unternehmen Unterstützung der MALORG Consulting, welches über 2 Jahre laufende Prozesse analysierte und durch die Bewertung das neue Lager plante und die Realisierung bis zum stabilen Prozess realisierte.
 

LOGO_AutoteilePost

Projektbeschreibung

  • Ermittlung von Peaks und Tagesverläufen durch Analyse Artikel-, Bestands-, Wareneingangs- und Versanddaten
  • Ableitung von Prognose-Szenarien für langfristige Auslegung des Ersatzteillagers
  • Umsetzung Leistungsanforderungen in belastbare Lager- und Logistikkonzepte
  • Ausschreibung der Detailplanung, Angebotsbewertung, Vergabeunterstützung
  • Realisierungsbegleitung bis zum stabilen Prozess
 

Projektdetails

  • Breitganglager für Schnelldreher
  • Schmalganglager für C-Teile / Langsamdreher
    • Schmalgangstapler für Ein- und Auslagerung Ganzpaletten
    • Schmalgangstapler mit Man-Up für 2-stufige Auftragskommissionierung von Ersatzteile auch aus den oberen Lagerebenen

Planung und Realisierung eines E-Commerce-Versandzentrums

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Mit der Einrichtung eines Onlineshops hat die Spiel und Baby GmbH einen Vertriebskanal erschlossen, der dem Unternehmen Wachstumsraten von bis zu 40 Prozent pro Jahr beschert. Parallel hat sich das Sortiment innerhalb eines Jahres nahezu verdreifacht, Tendenz weiter steigend. Ein neues Lager- und Versandzentrum am Standort Dortmund, geplant und realisiert von der MALORG Consulting, bündelt nun sämtliche Funktionen, die für eine effiziente Geschäftsabwicklung im Internethandel erforderlich sind.
 

LOGO_babymarkt

Investitionskosten minimieren

  • Leistungs- und Kapazitätsgrenzen durch kontinuierliche Ausweitung und Anpassung des Sortiments erreicht
  • neue IT-Architektur mit integriertem Interneshop, Warenwirtschaft und Lagerverwaltung
  • Konzeptionierung einer effizienten Aufbau- und Ablauforganisation für neues E-Commerce-Lager um Investitionsrisiko minimieren
 

Umsetzung integrierter Schnittstellen

  • pragmatische Lösung auf IT-Ebene
  • Unterstützung der operativen Abwicklung der Versandaufträge in Form einer Lagerverwaltungssoftware
  • Umsetzung integrierter Schnittstellen zur Anbindung an Onlineshops und Abrechnungssysteme
  • Umsetzung einer Schnittstelle zu "eBay"

Planung und Realisierung eines hochdynamischen Lager- und Kommissioniersystems für beeline

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Auf einem Areal von 31.000 m² hat die beeline Accessoires Vertriebs GmbH 2010 ein neues Logistikzentrum mit einer Nutzfläche von 22.000 m² errichtet. Mit Konzeption und Realisierung beauftragte das Unternehmen die MALORG Consulting. Ziel war es, mit einem deutlichen Plus an Produktivität flexibel auf Veränderungen des Marktes reagieren zu können und das erwartete Wachstum langfristig zu sichern.
 

LOGO_beeline

Systemauswahl orientiert sich am Menschen

  • Standortbewertung,  Szenarioentwicklung, Aufzeigen und Bewerten von Lösungsvarianten 
  • oberste Priorität für soziale Aspekte und Werte (Ergonomie, Arbeitsplatzgestaltung, Teamarbeit, Transparenz) 

Dreifaches Kommissionieraufkommen

  • Beratung hinsichtlich logistischer Ausrichtung über gesamte Supply Chain
  • Definition gemeinsamer Visionen und Strategien in Workshops
  • Planung des Lagers
    • AKL als Vorratslager
    • integriertes Hochleistungslagersystem regelt Nachschub für zweistufige Batch-Kommissionierung über Sorter
    • energieffiziente Dimensionierung der Antriebe
    • moderne Steuerungskonzepte gepaart mit Solarenergie und Wärmepumpen für Green-Warehouse
  • Ausschreibung und Vergabe
 

Das sagen unsere Kunden

"Wir haben in unsere Zukunft investiert. Die MALORG hat unsere Visionen erfolgreich umgesetzt. Unsere partnerschaftliche Zusammenarbeit und das Knowhow der MALORG war die Basis des Erfolgs."

Frank Beckmann, Geschäftsführer beeline

 

Das Lager in Zahlen:

  • AKL: 66.000 Karton-Plätze
  • E/A-Leistung: 400 Kart/h SQS: 21.666 Tablar-Plätze
  • E/A-Leistung: 1.900 Kart/h
  • Sorter: 2×611 Endstellen, 2×28.000 Schalen/h, 1.500 bis 2.200 Picks/MAh, max. 550.000 Pos./Tag

Planung und Einführung eine mobilen Datenerfassungsgerätes

Beratungsfeld: Strategie
Branche: Handel & E-Commerce
Das Unternehmen beeline ist Spezialist im „Shop-in-Shop“-Geschäft und im Einzelhandel. Bekannte Modeschmuckmarken sind „SIX“, „I AM“ und „ACC“. Aufgrund des stetigen Wachstums und der damit verbundenen Ausweitung der Geschäftsbereiche, wird eine Optimierung der Nachschubprozesse zum Point of Sale angestrebt. Zur Verschlankung der Serviceprozesse an den Point of Sales (POS) führte die beeline Accessoires Vertriebs GmbH – begleitet durch die MALORG Consulting – mobile Datenerfassungsgeräte ein.
 

LOGO_beeline

Konzepterstellung

  • Erstellung eines Sollprozesses für den Service am POS
  • Analyse von Schwachstellen der Ist-Prozesse
  • Ermittlung der Anforderungen an zukünftige Abläufe
  • Kern der Sollprozesse: einfache und transparente Abläufe, Reduzierung der Belege, beleglose und zeitnahe Erfassung von Bestandsdaten, Vereinfachung und Durchführung der Inventur
  • Ermittlung der technischen Anforderungen, zu speichernden Produktdaten, Produktleistungen und Qualitätsanforderungen
 

Ausschreibung und Anbieterauswahl

  • Beratung bei Ausschreibung und Anbietergesprächen
  • Bewertung der Angebote hinsichtlich Kosten und Erfüllung der Anforderungen
  • Unterstützung bei der Erstellung der Pflichtenhefte, in der Testphase und im Rollout

Von der Beratung bis zur Realisierung: Einführung eines Warehouse Management Systems

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Die MALORG Consulting wurde von der beeline Accessoires Vertriebs GmbH mit der Planung und Realisierungsbegleitung eines zukunftsorientierten Lager-, Kommissionier- und Versandsystems beauftragt. Im Rahmen dieses Projektes unterstützte das Team warehouse logistics das Unternehmen beeline bei der Auswahl eines Lagerverwaltungssystems für das neue Kommissionier- und Versandlager. Stark gewichtet wurden bei der Vorauswahl soziale Aspekte und eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung.
 

LOGO_beeline

Gute Prognosen sind der Auslöser

  • prognostizierte Wachstumsraten von 30% pro Jahr, progressive Entwicklung, wachsende Sortimentsvielfalt
  • Ausbau der Kapazitäten, Optimierung der logistischen Prozesse
  • neues Logistikzentrum
 

Realisierung und Hochlaufphase begleitet

  • Pflichtenhefterstellung nach Auftragsvergabe
  • Entwicklung entsprechender Strategien zur Lager- und Materialflusssteuerung
  • Simualtion aufgrund der Hochdynamik
  • Betreuung von Schulung und Hochlaufphase durch MALORG Consulting
 

Einen passenden Systemanbieter auswählen

  • Szenarienentwicklung, Aufzeigen von Lösungsvarianten, Bewertung hinsichtlich Kosten-Nutzen-Relation
  • starke Gewichtung sozialer Aspekte und ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung
  • Lastenheft für heutige und zukünftige Funktionsaufforderungen an das LVS

Planung und Realisierung des Kommissionier- und Versandlagers für Berker

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce, Industrie
Elektroinstallationsprodukte von Berker sind weltweit im Einsatz. Mit der Zentralisierung der Logistikfunktionen und erweiterten Funktionsflächen für die Kommissionierung und den Versand trägt die Firma Berker GmbH & Co. den veränderten Kundenanforderungen Rechnung. Dazu zählt auch, den dynamischen Zuwachs von Kleinsendungen mit einem hohen Grad an Liefer- und Servicequalität verlässlich abfertigen zu können. Die MALORG Consulting führte für das Unternehmen die Lagerplanung durch und begleitete die Projektrealisierung.
 

LOGO_Berker

Zentralisierung vs. Dezentralisierung

  • strukturelle Probleme durch wachsende Produktvielfalt und anhaltendem Trend zu Kleinaufträgen bei immer kürzeren Bestellzyklen
  • Studie zur Neustrukturierung und Optimierung der Distributionslogistik
  • Untersuchung unter Berücksichtigung der Transportrelationen, Sendungs- und Standortstruktur sowie der Einflussgrößen wie Servicezeiten, Sendungsgewicht und –frequenzen.
  • Ergebnis: Forderung nach erhöhter Flexibilität, Verfügbarkeit und Produktivität erreichbar durch Zentralisierung der Logistik- und Distributionsfunktionen
 

Zukunftsorientierte Planungsbasis

  • Nachfolgeprojekt: Planung der Zentrallagererweiterung
  • Entwicklung von Lösungsvarianten auf Basis von Analyse vorhandener Auftrags- und erwarteter Sendungsstrukturen und Steigerungsraten
  • Bewertung von Layoutvorschlägen und gemeinsame Auswahl einer wirtschaftlich sinnvollen und zu realisierenden Lösung

Erweiterung sichert Logistikqualität

  • Projektmanagement während der Realisierung
  • leistungsentscheidende Komponente: AKL mit Anbindung an Produktion
  • Kommissionierplätze mit Pick-by-Light 
  • bundesweitere Belieferung im 24-Stunden-Rhythmus nun möglich

Planung und Ausschreibung für ein Produktionsversorgungslager für Berndorf Band

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Parallel zur Erweiterung der Produktionsanlagen hat die Berndorf Band GmbH ein neues zentrales Produktionslager für Stahl-Coils in Betrieb genommen und damit auch auf die zunehmende Dynamik der Märkte reagiert. Zur Absicherung des Investitionsentscheids wurde die MALORG Consulting mit der Planung der lagertechnischen Einrichtungen beauftragt. Prämisse an die Konzeption war eine modulare Bauweise, die etwaige Erweiterungen einzelner Module problemlos zulässt.
 

LOGO_BerndorfBand

Neue Verschieberegalanalage

  • Neustrukturierung der Produktions- und Logistikprozesse
  • Detailplanung, Ausschreibung, Angebotsauswertung und Vergabeempfehlung
  • neue Verschieberegalanlage in Halle integriert

 

 

Lagerstrategien für schwere und großvolumige Güter

  • mobiles Regalsystem: 5 Regalzeilen, mit je 21 Feldern, 41m Länge
  • fixes Flächenraster erfordert Längslagerung
  • drei Verschiebewagen, für konstante Verfügbarkeit von 99%
  • Leistung: 15 Ein- und Auslagerbewegungen pro Stunde
  • Steuerung mit automatischer Öffnung eines Hauptgangs und eines Kommissioniergangs

Restrukturierung der Komponentenfertigung für Blomberg

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Firma Blomberg bietet ihren Kunden als Vollsortimenter Hausgeräte mit hoher Qualität und technischen Innovationen an. Trotz besonderer technischer Ausstattung soll der Endverbraucher die Produkte im Alltag einfach, schnell und problemlos bedienen können. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbsdrucks und der in dieser Branche gleichzeitig sinkenden Verkaufspreise, wurde in Zusammenarbeit mit der MALORG Consulting eine Optimierung der Montagebereitstellungslogistik durchgeführt.
 

LOGO_Blomberg

Zu hoher Bestand belastet die Kosten

  • Analyse Ist-Zustand mit Auftragsdatenanalyse
  • Bestandsoptimierung je Artikelklasse auf Basis einer Reichweitendiskussion aufgrund der Planungsgrundlagen
  • Eigenfertigungsaritkel zu hoch > Kapitalbindungs- und Lagerhaltungskosten auf übermäßig hohem Stand
 

Logistischer und wirtschaftlicher Nutzen

  • zu lange Produktionsversorgungswege
  • keine effektive und effiziente Reaktion auf Produktions- und Absatzschwankungen möglich
  • Minimierung des Handlingaufwandes und Optimierung der Ergonomie
  • Reduzierung der Bestände und der Kapitalbindung
  • Bereitstellung der Eigenfertigungsartikel in angemessenen Gebindegrößen

Versorgungsprozessplanung Montagewerk für BMW Shenyang

Beratungsfeld: Strategie
Branche: Automotive, Industrie
Der chinesische Markt stellt für Industrieunternehmen ein großes Potenzial dar. Daher baut auch die BMW Group eine lokale Produktion für Fahrzeuge vor Ort auf. Am Standort Shenyang nahm die BMW Group die Produktion in Betrieb. Diese Produktion wird von einem Joint Venture zwischen BMW und einem chinesischen Partner durchgeführt. Mitarbeiter der MALORG Consulting und des Fraunhofer IML planten mit den BMW-Verantwortlichen die CKD-Versorgungsprozesse bis zur Werksanlieferung in Shenyang.
 

LOGO_BMW

Planung der Standortprozesse

  • Erstellung der Prozesse und Einbindung des Logistikdienstleisters in Anlehnung an bestehendes Versorgungszentrum
  • Ermittlung Versorgungsmengengerüst
  • Unterscheidung nach CKD-Satzbestellung (LOT) und Bulk-Lieferung (Einzelteilversorgung) 

Eine optimale Kosten-Nutzen-Relation im Blick

  • Schaffung einer wirtschaftlichen, effizienten Abwicklung der Warenvereinnahmung, Lagerhaltung, Verpackung und des Versands
  • Ziel: Sicherstellung einer optimalen Kosten-Nutzen-Relation
 

Werksanlieferung über Containerdepot

  • Ermittlung der Prozesse, Transporteinheiten und zeitlichen Restriktionen für den Transport von DE nach Shenyang
  • Analyse der Steuerungsprozesse, des Informationsflusses, der Tracking & Tracing sowie Eskalationsmaßnahmen
  • Planung des Containertransports über den Seeweg
  • Werksanlieferung über Containerdepot mit Shuttletransport

 

Konzept und Detailplanung mit Ausschreibung für ein KLT-Montageversorgungslager

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Automotive, Industrie
Die MALORG Consulting konzipierte im Auftrag der BMW Group für den Standort Tiexi (China) ein neues Kleinteilelager. Hintergrund des Projekts war der Aufbau logistischer Voraussetzungen für eine weitere Ausbaustufe der Versorgungsstrukturen hinsichtlich der Anforderungen einer WPS-optimierten Produktion und einer stetig steigenden Variantenvielfalt sowie der Verdopplung der Fahrzeuganzahl. Die geplante Variante ist auf den Bau von bis zu 100.000 Fahrzeugen pro Jahr ausgelegt und kann erweitert werden.
 

LOGO_BMW

Arbeitspakete definieren das Vorgehen

  • Gliederung des Projekts in Arbeitspakete: Analyse der Planungsprämissen, Szenariengegenüberstellung, Variantenauswahl,Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Ermittlung & Festlegung der Steuerungsstrategien
  • Berücksichtigung Bauchrichtlininen in China & Auswirkungen auf die Standards von BMW

Einfache Prozesse, einfache Steuerung

für die Montageversorgung ergaben  lokalen Anforderungen:

  • optimale Unterstützung der Montageprozesse durch minimale Greif- und Wegeanteile und wertschöpfungsoptimierte Bereitstellung
  • einfache und robuste Prozesse, einfache Steuerung ohne ERP-Schnittstelle
  • Entkopplung von Routen- und Auslageraufträgen zur Vemeidung von Staugefahr bzw. Behinderung und zur Maximierung der Auslagerleistung
 

Herausarbeiten der Vorzugsvariante

  • Ziel: modularer Aufbau der Anlage, um Erweiterung zu ermöglichen
  • Ergebnis: standardisiertes Bereitstellungskonzept
  • Pick-to-Belt-Anlage mit Pick-Label aus SAP und Sorter für 2-stufige Kommissionierung und Routensortierung

Konzeptdetailplanung für BMW: Montageversorgungslogistik - Planung und Ausschreibung

Beratungsfeld: Planung und Realisierung
Branche: Automotive, Industrie
Die BMW Group wickelt die Endmontage ihrer Pkw-Fahrzeuge u.a. in den Werken Spartanburg (USA), Regensburg, Dingolfing und Leipzig ab. Je nach Werk sind bis zu zwei unabhängige Montagebänder installiert, an denen unterschiedliche Derivate gebaut werden. Die MALORG Consulting führte ein Planungsprojekt durch, das eine Erhöhung der Derivateanzahl um bis zu 40 Prozent ermöglichen sollte. Dafür musste die Bereitstellung und der innerbetriebliche Materialfluss der Montagebauteile hochflexibel und höchst leistungsfähig gestaltet werden.
 

LOGO_BMW

Konzept und Feinplanung

  • standardisierte & skalierbare Module entsprechend der Werkstruktur auf jedes Werk übertragbar
  • Ziele im Planungsprozess: optimale Unterstützung der nachfolgenden Montageprozesse, hohe Reagibilität und Flexibilität, absolute Versorgungssicherheit bei minimalen Materialbeständen und hoher Transparenz am Band sowie, Verschiebung zu kleinen Ladungsträgern

Module und Materialflusskonzepte

  • Automatisierte Vereinnahmung der Ladungsträger
  • Automatisiertes Scannen des VDA-Singlelables sowie Gewichtsprüfung und Kolli-ID-Vergabe auf Basis von Lieferanteninformationen.
  • AKL als Vorratslager mit Fachbodenregalen dimensioniert auf das größte Kolli; als Lastaufnahmemittel auf dem RBG werden flexible Kartongreifer eingesetzt
  • hochdynamische Lagersysteme mit geringer Stellplatzkapazität und Hubbalken

Konzepterstellung für die Werksversorgung in China: Vorverpackung & Direct Supply

Beratungsfeld: Strategie
Branche: Automotive, Industrie
In China stellt die BMW Group am Standort Shenyang die Langversion der 5er-Limousine (F18) her. Die MALORG Consulting unterstützte das Unternehmen bei der Optimierung der Produktion und Entlastung des Produktbetriebs in Deutschland und plante die Veränderungen am bestehenden Konzept für den Überseeversand. Ausgewählte Lieferanten sollten dazu ihre Verpackungs- und Versandprozesse auf den Direktversand umstellen. Die MALORG Consulting begleitete zudem die Umsetzung der neuen Strategie.
 

LOGO_BMW

Über Vorverpackung zum Direct Supply

  • Entwicklung von Teilkonzepten und Konsolidierung zu einem Gesamtkonzept
  • Umstellung auf Direktversand, Optimierung der Packstrukturen
  • Einführung Direct Supply
 

Vorgehensweise

  • Aufnahme von bestehender Supply Chain & Packstruktur
  • Analyse hinsichtlich resultierender Wiederbeschaffungszeiten und entstehender Kosten
  • Re-Design bestehender Prozesse

Unterstützung und Realisierung eines neuen LVS für BOLTZE Ideen

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel und E-Commerce
Die Fa. BOLTZE Ideen steht für Wohnaccessoires und Geschenkartikel. Seit der Gründung im Jahr 1964 wächst das Unternehmen kontinuierlich und beschäftigt mittlerweile europaweit über 290 Mitarbeiter. 1993 wurde der Firmensitz von Hamburg in das angrenzende Ahrensburg verlegt. Aufgrund des stetigen Wachstums beabsichtigte BOLTZE dort, ein neues Distributionslager neben dem bestehenden zu errichten. Die MALORG Consulting unterstützte den Kunden bei der Einführung eines Lagerverwaltungssystems.
 

LOGO_Boltze

Immer wieder neue Trendthemen

  • Unterstützung bei der Auswahl eines neuen Lagerverwaltungssystems für geplantes und bestehende Lager
  • Ziel: Erstellung eines Lastenheftes, welches gegenwärtige und zukünftige funktionale Anforderungen erfasst

Im Sinne des Pflichtenheftes

  • Begleitung in der Ausschreibungsphase
  • Unterstützung bei der Prüfung der Angebote der WMS-Anbieter und Moderation der Präsentationen
  • Erstellung Pflichtenheft (inkl. Kontrolle)
 

Zusammentragen aller relevanten Informationen

  • Ziel: Erfassung aller für das WMS relevante Informationen
  • Durchführung IST-Aufnahme der Lagerprozesse und Materialflüsse im Lager
  • Untersuchung der Prozesse auf Schwachstellen und Potenziale
  • Ableitung Soll-Prozesse und Formulierung Sollkonzept

 

Planung und Realisierungsbegleitung eines neuen Kartonlagers

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Die Boltze Gruppe ist bekannt als internationaler Großhändler für Wohnaccessoires mit über 260 Mitarbeitern. Unterstützung bei der Planung und Realisierung eines neuen automatischen Kartonlagers erhielt BOLTZE erneut von der MALORG Consulting, welches den Umzug, sowie den Hochlauf und die Stabilisierung der neuen Anlage begleitete. 
 

BOLTZE

Herausforderungen bei der Planung

  • Notwendigkeit: Flexible Reaktion auf Auftragsschwankungen & Saisonalität
  • Flexible Technik, Automatisierung des Lagers, flexibles Arbeitsschichtmodell
  • Brandschutz: Wärmestaubleche, Umsetzung der VdS Schadensverhütungs Richtlinien
 

Besondere Merkmale des Lagers

  • Modernste Technik: großer Wert auf Lieferantenauswahl für Regalbediengeräte und Fördertechnik
  • Ergonomie am Arbeitsplatz

Fakten

  • 31.200 Palettenplätze
  • Platz für 300.000 Kartons/11.500 Paletten
  • 1.550 Kartons pro Stunde

Potenzialermittlung zur Lagerverdichtung und Effizienzsteigerung für Bosch

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Das Bosch Ersatzteillager in Willershausen nahm 1986 den Betrieb auf und versorgt seitdem seine Kunden weltweit mit Ersatzteilen für die konzerneigenen Produkte. Die zusätzliche Einrichtung einer Werkstatt gewährleistet die zeitoptimale Abwicklung von Reparaturen, die innerhalb Westeuropas eine Reparaturzeit von maximal fünf Tagen erlaubt. Die MALORG Consulting wurde mit der Ermittlung von Restrukturierungsmaßnahmen für das Lager beauftragt.
 

LOGO_Bosch

Nachhaltige Verbesserung

  • Untersuchung bestehender organisatorischer und physischer Lagerstrukturen, um Restrukturierungsmaßnahmen in optimale Richtung zu lenken
  • Ziel: Lagerbestand und Ablaufstruktur nachhaltig verbessern
  • Analyse von Aritkelstamm-, Lagerbestands- und Bewegungsdaten für Aussagen über Artikelklassifizierung und  -trends, Bestandsreichweite und Verfügbarkeit & Lagerauslastung
 

Das Ergebnis

1. Lagerplatzkomprimierung durch Zusammenlegen von Anbrüchen 
2. Reichweitenoptimierung durch Aussonderung von Überbeständen 
3. Mehrplatzlagerung nicht oder gering bewegter Artikel 
4. Optimierung durch strategische Maßnahmen

Potenzialanalyse mit Handlungsplan zur Umsetzung einer Logistik-Neustrukturierung für Brabender

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Brabender Technologie GmbH & Co. KG entwickelt und baut am Firmensitz in Duisburg Geräte und Systeme für das Dosieren, Wägen und Austragen sowie die Durchflussmessung von Schüttgütern. Gewachsene Gebäudestrukturen und komplexe logistische Strukturen führten dazu, dass ein effizientes Arbeiten nur noch bedingt möglich war. Die MALORG Consulting führte für das Familienunternehmen eine Potenzialanalyse durch und erstellte die Konzeptplanung für einen Logistikneubau.
 

LOGO_Brabender

Ausgangssituation

  • Brüche im Materialfluss, aufwändiges Mehrfachhandling, Warenengpässe und unnötige Liegezeiten der Artikel
  • Wareneingang, Warenausgang, Lager und Montage in verschiedenen Gebäuden

Potenzialanalyse

  • Analyse zur Identifizierung unnötiger Arbeitsschritte, Wegstrecken & Prozesse 
  • gesamter logistischer Prozess in Verbindung mit Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung und Einkauf
  • Fokus: Verbsserung der Ergonomie für Montagearbeitsplätze
 

Konzeptplanung für den Neubau

  • effiziente Materialflüsse und verschwendungsfreie Prozesse
  • Unterstützung bei der Anordnung der Funktionsbereiche Wareneingang, Lager, Reperatur, mechanische und mechatronische Fertigung, Schaltbau, Prüffeld und Versand
  • dynamisches Bereitstellungskonzept

Ergebnisse

  • Verschlankung der Prozesse
  • Einsparung der genutzten Fläche
  • Senkung Materialdurchlaufzeiten
Mehr erfahren: Lesen Sie hier ein Interview mit Senior Consultant Willi Weiden in FLUX, dem Kundenmagazin der Brabender Technologie (S. 22/23): „Wie ein klassisches Coaching“

Konzepterstellung Wareneingang, Lager & Montage für Brabender

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Brabender Technologie gilt als einer der weltweit führenden Anbieter von Geräten und Systemen für Schüttgut verarbeitende Industriebereiche. Für die Optimierung des Materialflusses im Lager in Duisburg holte sich das Unternehmen Unterstützung bei der Detailplanung von MALORG Consulting. Weiterhin wurde das Projekt bis zur Realisierung begleitet.
 

LOGO_Brabender

Projektdetails

  • Konzepterstellung Wareneingang, Lager & Montage
  • Optimierung Materialfluss
  • Begleitung bis zur Realisierung

Planung der Lagerprozesse mit WMS-Ausschreibung

Beratungsfeld: Planung
Branche: Handel & E-Commerce, Lebensmittel
Bringmeister ist bekannt als Tochterunternehmen von EDEKA und agiert als Lebensmittel Lieferservice in Berlin und München. Für die Planung der Lagerprozesse und WMS-Ausschreibung holte sich das Unternehmen Unterstützung der MALORG Consulting.
 

LOGO_Bringmeister

Projektdetails

Solide und produktive Prozesse, die von dem neune WMS gesteuert und unterstützt werden:

  • WE-Prozesse über Bildschirmanzeige
  • Lagerplatzbuchung à flexible Ablagefächer auf Verräumungswagen aufgrund des WE-Volumens
  • Prozess mit Beschädigungen
  • Automatische Auswahl der kürzesten Einlagerwege
  • Multi-Order-Kommissionierung oder 2-stufige Kommissionierung
  • Frischfleisch & Fisch-Theke, Vorproduktion z.B. von Hackfleisch
  • Bündelabrechnung
  • Obst & Gemüse, MoPro, tiefgefroren
  • Einzelne Flaschen & Kisten, Pfand
  • Haltbarkeitsdatum
  • Retourenabwicklung

Konzeptplanung für die Versorgung der Endmontage für Claas

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
CLAAS ist einer der führenden Hersteller von Landmaschinen. Das Stammwerk Harsewinkel gehört seit seiner Umstrukturierung, die 2003 abgeschlossen wurde, zu den modernsten Produktionsstätten von Mähdreschern und Häckslern weltweit. Intelligente Produktionsabläufe und eine entsprechende Logistik sorgen für eine optimale Maschinenauslastung. Die MALORG Consulting wurde mit der Konzeptplanung für die Versorgung der Endmontage durch Vorkommissionierung beauftragt.
 

LOGO_Claas

Ausgangssituation

  • Untersuchung der Potenziale hinsichtlich Steigerung der Effektivität und Effizienz bei der Montagelinienversorgung

Die zukünftigen Anforderungen im Blick

  • Schaffung einer Planungsbasis durch Daten- und Prozessanalyse
  • Erarbeitung von Szenarien zur Abbildung der zukünftigen Anforderungen an ein zentrales Lagersystem
 

Vorstellung der Technikalternativen

  • Technikauswahl und Festlegung der Organisation
  • Technikalternativen anhang zukünftiger Anforderungen dimensioniert
  • Auswahl und Bewertung einer Konzeptvariante

Anforderungs- & Prozessanalyse mit Optimierung für Chemion

Beratungsfeld: Strategie, Planung
Branche: Chemie & Pharma
Die Chemion Logistik GmbH ist bekannt als Standortlogistiker und Spezialist für den Umgang mit Gefahrgut und Gefahrstoffen. Für die Anforderungs- und Prozess-Analyse mit Optimierung sowie die WMS-Ausschreibungserstellung und Anbieterauswahl im CHEMPARK Leverkusen holte sich das Unternehmen die Unterstützung der MALORG Consulting.
 

Chemion_Logo

Projektbeschreibung

  • Optimierung der Lagerlogistikprozesse und Erstellung WMS-Lastenheft
  • IST-Aufnahme und Workshop zur Potenzialanalyse
  • Erstellung Lastenheft auf Basis definierter SOLL-Prozesse
  • bes. Anforderung: zu berücksichtigende Gefahrgutspezifika (v.a. Zusammenlagerungsverbote, Mengenschwelle bei Zusammenlagerungen, wasserrechtliche Eignungsfestellungen, Schwellen zur Genehmigungsbedürftigkeit und Abfalleigenschaften)

Distributionslagerkonzept für DB Schenker bei Henkel

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Chemie & Pharma, Logistikdienstleistung
Die Henkel Wasch- und Reinigungsmittel GmbH plant, die Lagerstandorte in Deutschland zu verdichten und die vorhandenen Lagerkapazitäten am Produktionsstandort Düsseldorf zu erweitern. Im Rahmen der Outsourcing-Ausschreibung für ein neues Distributionslager wurde die MALORG Consulting durch den Logistikdienstleister DB Schenker mit der Konzeptplanung beauftragt. Nach Erarbeitung verschiedener Lösungsalternativen wurde ein Ergebniskonzept präsentiert.
 

LOGO_dbSchenker

Prozessplanung und -optimierung

  • Erstellung eines Sollprozesses auf Basis der angeführten Anforderungen
  • Überprüfung des Material- und Informationsflusses vom Wareneingang über Lagereingang, Kommissionierung, Nachschub, Warenausgang bis zur Retoure
  • 2 Alternativen für Kommissionierung: manuelles Lager vs. automatisches Lager
  • Lagerdimensionierung, Layoutentwurd
  • Erstellung Planungsbasis auf Grundlage einer Analyse vorhandener Auftrags- und Bestandsstrukturen
  • Erstellung Lösungsvarianten unter Berücksichtigung besonderer Anforderungen an Lagerung chemischer Produkte und Gefahrstoffe
 

68.320 Stellplätze, sechs RGB

  • Ergebnis:  automatisches Palettenhochregallager für die Lagerung der Volumenware auf Euro- und Industriepaletten.
  • 68.320 Stellplätze im Palettenhochregallager 
  • 6 Regalbediengeräten zur Ein- und Auslagerung
  • Kalkulation der Investitionskosten
  • Ermittlung Betriebskosten zur Erstellung des Outsourcing-Angebots

SAP-Einführung für ein zentrales Distributionslager für Lebensmittel für DB Schenker

Beratungsfeld: Planung
Branche: Handel & E-Commerce, Lebensmittel, Logistikdienstleistung
Im belgischen Willebroek betreibt der Logistikdienstleister DB Schenker auf mehr als 93.000 qm ein Multicustomerlager für schnelldrehende Konsumgüter. Die Kunden kommen ausschließlich aus dem Lebensmittelbereich und sind größtenteils Hersteller. Im Rahmen eines Großprojekts wird das dortige Lagerverwaltungssystem ausgetauscht. Die MALORG Consulting unterstützte das Projekt mit Prozessanalysen, IT-Konzept, Implementierung und Schulungen.
 

LOGO_dbSchenker

Unterschiedliche Prozesse unter einem Dach

  • Ziel des Projekts: mehr Transparenz und Sicherheit über Prozesse erlangen
  • jedem Lagerkunden Mehrwert bieten
  • Systemaustausch inkl. Austausch papiergestützter Prozesse durch scannergestützte Prozesse

Vorgehensweise: Integration in "Wellen"

  • Integration der einzelnen Kunden in neues SAP-WM-System "in Wellen"
  • individuelle Anpassung für jeden Kunden, Minimierung des Risikos für auftretende Probleme
  • Förderung der Mitarbeiterakzeptanz für Neuerungen
 

Anforderungen der Lebensmittelbranche

  • zentrale Herausforderungen:
    • spezielle Anforderungen der Lebensmittelbranche (z.B. MHD)
    • Prozesssichtbarkeit litt in Vergangenheit unter papiergestützter Lagerführung
  • Scannerunterstützung im Fokus
  • Prozessgeschwindigkeit wichtig im Prozess- und Systemdesign

Überraschungen vermeiden

  • Analyse aller Prozesse mit Kunden zusammen um Überraschungen im Projektverlauf auszuschließen
  • Begleitung der Prozessgestaltung und Schulungen durch MALORG

Lagerplanung und Realisierung WMF-Lager Nord

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Logistikdienstleistung, Handel & E-Commerce
WMF ist bekannt als Hersteller professioneller Kaffeevollautomaten, Kochtöpfe und Bestecke. Für das neue Verteilzentrum samt Fertigwarenlager arbeitet das Unternehmen mit DBSchenker zusammen. Die Lagerplanung und Realisierung wurde begleitet und unterstützt von der MALORG Consulting.
 

LOGO_DBSchenkerWMF

Projektdetails

  • Detail- und Ausführungsplanung für das neue WMF-Lager Nord, betrieben durch DB Schenker (3PL-Lager)
  • Lagerkonzept- & Prozessplanung, Implementierung des SAP WM-Systems
  • Lagerkonzept
  • Nachschublager (Palettenregale)
  • Kommissionierlager differenziert in Fachbodenanlage mit Kartondurch-laufregalen und Fachbodenregalen, Schnelldreherlager, Palettenregallager

 

  • Packplätze mit Auftragskonsolidierung
  • Wareneingangs- und  Versandkonzept
  • Entwicklung Kommissionierstrategie mit Multi-Order und Put-to-Light-Wagen sowie Auftragskonsolidierungskonzept
  • Soll-Prozessdefinition für SAP-Blueprint, Implementierung SAP WM-Konzept

Werksplanung und Reorganisation der Produktionslogistik für DBT Lünen

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Deutsche Bergbau-Technik GmbH in Lünen verfügt weltweit über ein einzigartiges Potenzial bergbau-technischen Know-Hows. Strategische Unternehmenspläne sahen eine Steigerung der Produktivität durch Optimierung der Fertigungsabläufe vor. So waren die Kapazität des Eigenfertigungsanteils erheblich zu steigern, die Durchlaufzeiten zu minimieren sowie die Organisationsform und Lagerhaltung zu optimieren. Die MALORG Consulting führte die Grobplanung der Fertigungsabläufe und Lagerhaltung durch.
 

LOGO_DBT

Vorteil durch das Simulationstool

  • Kapazitätsausgleich nach Bereinigung der Arbeitspläne, zur Vermeidung von Engpässen
  • Einsatz eines Simulationstools
  • Ermittlung statischer Auslastung der Betriebsmittel und Pufferplätze sowie dynamischer Auslastung
  • Darstellung des Einflusses unterschiedlicher Dispositionsstrategien und Auftragsschwankungen
  • Erstellung eines realisierbaren Ideallayouts mit optimierter Anordnung einzelner Betriebsmittel
 

Betriebsprozesse finden Berücksichtigung

  • Analyse der Systemumgebungen zur Sicherstellung der Integration neuer Systeme
  • Berücksichtigung sämtlicher Betriebsprozesse im Gesamtkonzept
  • frühzeitige Miteinbeziehung der betroffenen Mitarbeiter um Akzeptanzprobleme zu vermeiden

Werksplanung und Reorganisation der Produktionslogistik für DBT in Wuppertal

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Deutsche Bergbau-Technik GmbH in Wuppertal verfügt weltweit über ein einzigartiges Potenzial bergbautechnischen Know-Hows. Strategische Pläne sahen eine Steigerung der Produktivität durch Optimierung der Fertigungsabläufe vor, wobei der Eigenfertigungsanteil erheblich gesteigert werden sollte. Mit der MALORG Consulting wurde die Grob- und Feinplanung der Fertigungsabläufe und Lagerhaltung vorgenommen sowie ein durchgängiges Informationsflusskonzept bis zur Realisierung entwickelt.
 

LOGO_dbt

Zwei Optimierungsschwerpunkte

  • Entwicklung eines Logistiksystems für die Lager- und Fertigungssteuerung
  • Erarbeitung einer zeitgemäßen Fertigungsstrategie für die Produkteinheit "hydraulische Steuerungen"

Lager- und Fertigungssteuerung

  • Schwachpunkt: dezentrale Lagerung mit verschiedenen Pufferflächen
  • Planung eines zentralen, automatisierten Behälterlagers als "Herz der Fertigung"
  • Ver- und Entsorgung der Fertigungsinseln, der Montage und des Warenein- und ausgangs über Ein- und Auslagerfördertechniken
  • automatische Bereitstellung der Behälter über Schnittstelle mit dem SAP-PP-Modul
  • computergestützte Lagerverwaltung unterstützt Aufdeckung überschüssiger Lagerbestände
 

Fertigungsstrategie für hydraulische Steuerungen

  • Neustrukturierung der Fertigung
  • Organisation entsprechend Produktklassifizierung in Inseln als Gruppenarbeit
    • Produktionsprozess in Bearbeitungsschritte gegliedert
    • jede Gruppe steuert sich selbst
  • realisierbares Ideallayout mit optimierter Anordnung der einzelnen Betriebsmittel
  • Integration neuster Entwicklungen und wirtschaftlich sinnvoller Automatisierungsansätze

Materialflusskonzept für einen neuen Standort für Delta Qualitätsstahl

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die DELTA Qualitätsstahl GmbH ist ein Handelsunternehmen für Rundstähle und Halbzeuge mit Stahlanarbeitung. Heute lagern auf über 13.000 m² Hallenfläche ca. 16.000 Tonnen Stahl in den verschiedensten Qualitäten, Ausführungen und Abmessungen. Durch das stete Wachstum des Unternehmens wurden die bestehenden Lager- und Konfektionsflächen zu klein, so dass eine Betriebsverlagerung erforderlich war. Die MALORG Consulting wurde mit der Entwicklung eines neuen Materialflusskonzeptes beauftragt.
 

Zukünftige Entwicklungen im Blick

  • Ermittlung der heute und in Zukunft zu lagernden Qualitäten und Abmessungen sowie ihrer Bestände
  • Analyse der Kundenaufträge und des zukünftigen Maschinenpark in Zukunftsszenarien
  • Aufnahme bestehender Prozesse und Ermittlung der Potenziale

Aufteilung in Hallenschiffe

  • Entwicklung eines Materialflusskonzepts für den neuen Standort
  • Analyse und Gesamtaufteilung der Halle in Hallenschiffe mit zugehöriger Krantechnik
  • Entwicklung einer optimalen Anordnung der Lagerbereiche, Sägen und Funktionsflächen
 

Harmonische Verteilung der Arbeitslast

  • Zuordnung der Artikelbestände auf Hallenschiffe durch Durchmesserbereich der Artikel
  • finale Ausarbeitung im Workshop
  • Umsetzung am Standort Hamm-Rhynern

 

Planung und Realisierung der KLT-Montageversorgungslogistik

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie, Logistikdienstleistung
Die DHL International GmbH ist der weltweite Marktführer in der Logistikbranche mit Spezialisierung auf internationalen Versand, Kurierservices und Transport. Für die Planung und Realisierung der KLT-Montageversorgungslogistik am Standort Wrzesnia (Polen) für VW Nutzfahrzeuge holte sich das Unternehmen Unterstützung der MALORG Consulting.
 

LOGO_DHLVW

Projektbeschreibung

  • Sequenzierte Bereitstellung der Bauteile in der Montage am Standort Wrzesnia für VW Nutzfahrzeuge
  • Wertschöpfungsoptimierter Bereitstellungsprozess, ergonomisch optimiert
  • hohe Reagibilität und Flexibilität, z.B. bei Verwirbelungen der Sequenzreihenfolg
  • Begleitung der Ausführungsplanung mit
    • Layoutoptimierung unter materialflusstechnischen Gesichtspunkten (Reduzierung der Transportstrecken und Prozesszeiten sowie der Ausfallwahrscheinlichkeit durch reduzierte Komplexität)
    • Fördertechnikoptimierung
    • Routenzuganbindung
    • Prozessplanung und Pflichtenheftbegleitung
  • Realisierungsbegleitung
  • Anlaufmanagement bis zum stabilen Prozess am Band
 

Projektdetails

  • 5 AKL-Gassen
  • 3 Hubbalken
  • 71.500 Plätze
  • 450 KLT/h
  • 6 Millionen Euro

Einführung eines Dispositions- und Produktionsgrößentools für die Digel AG

Beratungsfeld: Planung
Branche: Handel & E-Commerce
Die Digel AG ist ein international agierender Herrenausstatter mit über 1.000 Mitarbeitern weltweit. Für die Einführung eines Dispositions- und Produktionsgrößentools holte sich das Unternehmen Unterstützung der MALORG Consulting.
 

LOGO_Digel

Projektdetails

  • Analyse der Bestandsoptimierungseffekte hinsichtlich Kapital und Lieferservicegrad
  • Definition der Unternehmensziele, Ableitung der einzelnen Abteilungsziele, Definition der Verantwortung für die Bestandshöhe beim Verursacher
  • Planung optimierter Abläufe
  • Erstellung eines Lastenheftes
  • Bewertung der Tools und Angebote, Anbieterauswahl 

Planung der Lagererweiterung mit Hänge- und Liegeware sowie RFID-Einführung

Beratungsfeld: Planung
Branche: Handel & E-Commerce
Die Digel AG ist ein international agierender Herrenausstatter mit über 1.000 Mitarbeitern weltweit. Für die Planung der Lagererweiterung für Hänge- und Liegeware sowie für die RFID-Einführung holte sich das Unternehmen Unterstützung der MALORG Consulting.
 

LOGO_Digel

Projektdetails

  • Erweiterung der Lagerkapazität und Sortierkapazitäten für Hängeware.
    • 11.700 Meter Hängetechnik
    • 6 Schrägfördersysteme
  • Manuelle Arbeitsstartionen
  • Neuplanung der Liegewarenlagerung und Abwicklung inkl. Kartonfördertechnik, Kombination der Verpackungsplätze für Liege- und Hängeware
  • Vorbereitung der WMS-Einführung: Prozessdefinition, Anbietervorauswahl.
  • RFID-Einführung entlang der Supply Chain, beginnend mit dem Produzenten.

Reorganisation der Lagerlogistik für Dörken

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Dörken GmbH zählt zu den Markführern für Baufolien und Systemlösungen in jedem Anwendungsbereich. Mit der MALORG reorganisierte das Unternehmen seine Lagerlogistik und setze die Brownfieldplanung um.
 

LOGO_Doerken

Projektdetails

  • Analyse Bestands- und Leistungsdaten
  • Ermittlung zukünftiger Anforderungen und Planung effizienter Lagerprozesse
  • Auswahl Lagertechnik je Anforderungsbereich (eingesetzt werden nun: Einfahrregale, Bodenblocklager, Palettenregale)
  • Detailplanung, Ausschreibung, Angebotsbewertung
  • Begleitung des Umzugs und Realisierung inkl. Projektmanagement

Planung von Lagerlayout und -prozessen als Ausschreibungsbasis für LVS und Lagertechnik für die ELV AG

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Seit der Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Die ELV / eQ-3-Gruppe zählt zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Die Kommissionieranlage von ELV erreichte mit etwa 250 Aufträgen pro Stunde ihre Leistungsgrenze. Die MALORG Consulting unterstützte ELV bei der Planung eines neuen Lagerlayouts und neuer Lagerprozesse.
 

LOGO_ELV

Intelligenz steigern

  • fehlende Intelligenz der genutzten Anlage bezüglich optimierter Vorplanung, begleiteter Steuerung und Überwachung und Bewertung
  • formulierte Anforderungen an LVS gingen weit über allgemeine Funktionalität hinaus

Fokus auf dem Kommissionierbereich

  • neues Distributionszentrum in neuer Halle mit ca. 3.500 m² auf drei Ebenen, das steigenden Anforderungen des Versandhandels gerecht wird
  • Detailplanung des Lagerlayouts mit Fokus auf Kommissionierbereich
  • Ermittlung von Leistungen und Stellplatzkapazität im Ist-Zustand
  • Nutzung von Wertstrom- und Business Process Management-Methoden zur Ermittlung von Schwachstellen
 

Überwiegend Fachbodenregale

  • Kommissionierung aus Fachbodenregalen
  • große Teile aus Palettenhochregallager
  • Kommissionierung im Pick-by-Light-Verfahren nach Mann-zur-Ware Prinzip
  • LVS löst Einlagerung von ABC-Artikeln sowie Steuerung der Kommissionierkartons intelligent
  • Begleitung bis zu Realisierung und Übernahme bis hin zum stabilen Prozess und Abnahmen

Reorganisation der Distributionslogistik für Endress + Hauser

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Firmengruppe Endress+Hauser zählt weltweit zu den größten Herstellern von Sensoren, Messgeräten und Systemkomponenten für die industrielle Verfahrenstechnik. Die Distributionsstruktur besteht aus Produktionsstandorten (PCs) und Verkaufsstandorten (SCs). Besondere Anforderungen an die Verantwortlichen stellt das Projektgeschäft: Produkte aus unterschiedlichen PCs müssen in einer Lieferung zu einem Kunden versendet werden. Ein dezentrales und komplexes System, das Wechselwirkungen und Abhängigkeiten hervorruft. Die MALORG Consulting entwickelte für Endress + Hauser einen Maßnahmenkatalog zur Reorganisation.
 

LOGO_endresshauser

Projektbeschreibung

  • Ziel: Herstellung einer transparenten Distributionsstruktur als Grundlage für Konzipierung geeigneter Reorganisationsmaßnahmen
  • Ist-Analyse: Erfassung gesamter Firmengruppen durch EDV-Datenabfragen und manuelle Datenaufnahmen
    • Ergebnis: transparente Darstellung weltweiter Lieferbeziehungen
 

Ausgewählte PCs und SCs in der Analyse

  • Zukunftsanalyse stellt Planungsbasis sicher
  • Aufnahme, Visualisierung & Analyse logistischer Prozesse in ausgewählten PCs und SCs
  • Herausstellung von Verbesserungspotenzialen und Reorganisationsmaßnahmen
  • Ergebnis: Maßnahmenkatalog mit Optimierungsmaßnahmen im operativen Bereich (Quick-Wins)

Planung und Realisierung der Montageversorgungslogistik

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Automotive
Die FAW Volkswagen Co. ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Volkswagen AG und Audi AG mit der First Automotive Works. Die Planung und Realisierungsbegleitung der Montageversorgungslogistik in Chengdu (China) übernahm die MALORG Consulting. 
 

LOGO_FAWVW

Projektbeschreibung

  • Ausplanung der externen Versorgungsläger (CKD, LILA, FIS/JIS) am chinesischen Standort Chengdu
  • Begleitung der Läger und der internen Logistik bis zum robusten Lauf
  • Vorbereitung auf das Logistikkonzern Audit (als erstes Werk im Konzern 90 % / Klasse A im Anlauf)
  • weitere Begleitung für den Hochlauf von 800 Fahrzeuge/Tag auf 1800 Fahrzeuge/Tag
  • Planung und Realisierung der Läger für das EA211 Motorenwerk (Kapazität 1.300.000 Motoren/Jahr)

Konzeptentwicklung eines modular skalierbaren, automatischen Kommissioniersystems für Fresenius Kabi

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Chemie & Pharma
Fresenius Kabi ist das in Europa führende Unternehmen im Bereich der Ernährungs- und Infusionstherapie. Die Arbeitsfelder von Fresenius Kabi sind die Infusionstherapie, parenterale sowie enterale Ernährung und Ambulatory Care. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Fresenius AG und beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter in über 30 Ländern. Am Standort Friedberg/Hessen betreibt Fresenius seit 1997 Europas modernste Fabrik für Standard-Infusionslösungen. Die MALORG Consulting entwickelte für die automatische Kommissionierung ein neues, zukunftsfähiges Gesamtkonzept.
 

LOGO_Fresenius

Die Vorgehensweise

  • Notwendigkeit eines neuen Gesamtkonzepts für automatische Kommissionierung
  • Ableitung der Rahmenbedingungen und Parameter für Konzeptentwicklung
  • Ermittlung aller sinnvollen und möglichen Prozesskettenvarianten für das zu konzipierende Kommissioniersystem unter Verwendung eines Kommissioniersystem-Variantenbaums in Anlehnung an VDI3590
  • Erarbeitung technischer Lösungen für einzelne Prozesse
  • Bewertung der Konzepte nach Kosten, Flexibilität, Realisierungsrisiko, Erweiterbarkeit/Modularität u.Ä. mit anschließender Priorisierung der Konzepte
 

Ergebnisse

  • Ergebnis der Priorisierung: zwei gleichwertige Konzepte aus Nutz- und Kostenwert
  • Konzepte verifiziert und detailliert
  • Präsentation und Übergabe der Konzepte inkl. Layouts, Dimensionierung und relevanten Ergebniskennzahlen

Werkslogistik Planung und Umsetzung für Gigant AG

Beratungsfelder: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Automotive, Industrie
Die GIGANT AG ist europaweiter Spezialist für innovative Achsen, Federaggregate und Druckluftbehälter in der Nutzfahrzeugindustrie. Die Produkte sind weltweit in Lkw-Anhängern und Sattelaufliegern im Einsatz. Die MALORG Consulting unterstützte die GIGANT AG bei der Realisierung des neuen Lagers und der Montagelinie bis zur Hochlaufphase.
 

Logo_Gigant

Masterplan der Werkstruktur

  • Umstrukturierung inkl. Erweiterung der Achsproduktion, Installation einer Montagelinie, Bau eines Zentrallagers
  • Festlegung zukünftiger innerbetrieblicher Logistikstrategie und Erweiterungsplanung

Manuell vs. Automatisierung

  • Ausarbeitung und Vergleich manueller und automatisierter Lagerlösungen
  • Auswahl Ware-zur-Person-Verfahren aus ergonomischen Gründen
  • Entscheidung für automatisierte Gassenwechsel-Regalbediengeräte
 

Flexibles Montagekonzept

  • erforderlich: Aufbau einer produktiveren und flexibleren Montagelinie um erhöhte Kundennachfrage zu bedienen
  • Planung der Arbeitsschritte und Optimierung der Arbeitsinhalte je Montagestation
  • Erstellung neuer Arbeitsabläufe mit REFA-Zeitvorgaben
  • Unterstützung bei Realisierung bis zur Hochlaufphase

Planung und Optimierung der Datenverarbeitung für Gizeh Raucherbedarf

Beratungsfeld: Strategie
Branche: Handel & E-Commerce
Die GIZEH Raucherbedarf GmbH produziert seit 1920 ein breites Programm feinster Zigarettenpapiere und Filterhülsen und ist weltweit eines der marktführenden Unternehmen der Branche. Der Produktvertrieb im In- und Ausland wird vom Stammwerk in Bergneustadt gesteuert. Die GIZEH Raucherbedarf GmbH beliefert den Tabakwarengroßhandel und den Facheinzelhandel durch eine eigene Vertriebsorganisation. Mit der MALORG Consulting optimierte das Unternehmen die Datenverarbeitung.
 

LOGO_Gizeh

Die Aufgabe

  • Logistik-Controlling, um internes System zur Früherkennung von Fehlern in der Logistikkette zu schaffen
  • Schaffung standortneutraler Entscheidungsgrundlage
  • Erarbeitung eines Konzepts für Logistikstammdatenbank

Die Vorgehensweise

  • Erarbeitung eines unternehmensspezifischen Vorschlags für Einrichtung eines Systems von Logistikkennzahlen sowie Aufgabenstellung für Umsetzung auf das vorhandene SAP R/3-System
  • EAN-Testeinführung: Entwicklung Ablaufstrategien, Muss-Anforderungen für EAN-Testkundenauswahl
  • Entwicklung geeigneter DV-Struktur in mehreren Varianten
 

Die Ergebnisse

  • neues System aus 49 Logistikkennzahlen
  • Anpassung der Verpackungshierarchie des Verkaufssortiments an CCG-Systematik notwendig (EAN 13) für Einführung von EAN 128 und spätere mögliche Anbindung an SINFOS-Stammdatenpool der CCG
  • geeignete DV-Struktur: MM/WM-Modul von SAP

Lagerplanung und Realisierung für Gizeh Raucherbedarf

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Handel & E-Commerce
Bedingt durch das stete Wachstum der GIZEH Raucherbedarf GmbH wurde die MALORG Consulting mit der Planung und Realisierung der Bereiche Logistik, Druckerei und Verwaltung beauftragt. Seit 1920 bietet GIZEH Raucherbedarf Produkte für die manuelle Herstellung von Zigaretten nach individuellem Geschmack an und produziert ein breites Programm feinster Zigarettenpapiere und Filterhülsen. Das Unternehmen ist weltweit tätig.
 

Gizeh_Logo

Die Aufgabe

  • Optimierung der Distributionslogistik 
  • Planung und Realisierung eines neuen Zentrallagers auf standortneutraler Entscheidungsgrundlage

Die Vorgehensweise

  • Analyse der Auftrags- und Distributionsstrutkur: Verbesserungspotenziale bei der Bewirtschaftung der Außendienstlager, der Fahrzeugkapazität und der Warenzustellung
  • Potenziale hinsichtlich Lagerbewirtschaftung, Bestand und Informationsfluss
  • Ermittlung Leistungsdaten und Lagerkapazitäten
  • Variantenvergleich geeigneter Lagersysteme und Layouts
 

Die Ergebnisse

  • Zustellung sämtlicher Aufträge vom Zentrallager steigert Akquisitionspotenzial des Außendienstes erheblich
  • neues Logistikzentrum notwendig
  • Feinplanung: Auswahl geeigneter Lagertechniken, Darstellung Ablauforganisation, Vorschlag für geeignete EDV-Struktur
  • Erstellung Ausschreibung für Lagertechnik auf Basis der Feinplanung
  • Projektmanagement bis zur Realisierung inkl. Abnahme

Lagerplanung und Realisierung für die hansgrohe AG

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Innerhalb der Sanitärbranche steht der Name Hansgrohe weltweit für Innovationsführerschaft in Technologie und Design. Durch die konsequente Umsetzung eines Maßnahmenkatalogs, entwickelt von der MALORG Consulting, hat die Hansgrohe AG die Lagerbestände an Kartonagen deutlich reduziert. Gleichzeitig ist es gelungen, die Versorgungssicherheit an den Montagearbeitsplätzen zu erhöhen und den Transportbereich erheblich zu entlasten.
 

LOGO_NAME

Problemstellung

  • jahrelang wachsende Strukturen führen zu Problemen: lange Wege mit Etagenwechseln, ein hohes Transportaufkommen, zunehmende Kapazitätsengpässe in allen Lagerbereichen und ein unzureichender Informationsfluss
  • Auftrag: Gesamtkonzept zur langfristigen Gewährleistung der Versorgungssicherheit der Montage
    1. Datenanalyse zur Erfassung der Volumen- und Mengenströme vom Wareneingang bis zur Bereitstellung an den Montagelinien
    2. Aufnahme und Auswertung der Prozesse vom Zeitpunkt der Anlieferung der Kartonagen bis zur Bereitstellung
    3. Aufnahme und Auswertung von Anlieferzeiten im Wareneingang
    4. Erstellung eines Maßnahmenkatalogs zur Dokumentation und Priorisierung von Optimierungspotenzialen im Material- und Informationsfluss
 

Maßnahmenkatalog mit schnellem Erfolg

  1. Direktes Auslösen der Bestellvorgänge durch die Mitarbeiter an den Montagelinien,
  2. Ausdehnung des Kanban-Systems zur Steuerung der Belieferung auf Artikel mit hoher Zugriffsfrequenz, welche nur noch im Pufferlager nahe der Montagelinien vorgehalten werden sollen
  3. Lagerung von „Nicht-Kanban“-Kartonagen nur im Kartonagenlager mit bedarfsgenauer Direktbereitstellung am Verbrauchsort
  4. Stückgenaue Bestellung aus dem Kartonagenlager durch die Montagemitarbeiter, Konsolidierung der Transporte aus dem Kartonagenlager durch Einsatz eines geeigneten Ladehilfsmittels
  5. Schaffung von Lieferantenzeitfenstern und Optimierung der Anlieferzeiten zur effektiveren Nutzung der Wareneingangsflächen.

Optimierung der Logistikprozesse der hansgrohe AG

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Im Laufe ihrer hundertjährigen Firmengeschichte hat sich die Hansgrohe AG mit Stammsitz in Schiltach im Schwarzwald zu einem der Innovationsführer in Technologie und Design im sanitärtechnischen Bereich entwickelt. Das Unternehmen produziert seine Marken Axor, Hansgrohe, Pharo und Pontos in neun Produktionsstätten auf drei Kontinenten und ist mit Vertriebsgesellschaften in der ganzen Welt vertreten. Die MALORG Consulting entwickelte mit der Hansgrohe AG Maßnahmen zur Optimierung der Logistikprozesse am Standort Schiltach West.
 

LOGO_NAME

Die Aufgabe

  • Ziel: Erstellung Maßnahmenkatalog zur Definition zukünftig durchzuführender Tätigkeiten
  • Arbeitsschritte:
    • Untersuchung des gesamten Materialflusses und  Analyse der Leistungsauslastung der für den Etagenwechsel notwendigen Aufzüge
    • Analyse der Lagerstruktur und Überprüfung der Verwendung entsprechender Lagerort- und Lagerplatzvergabestrategien
    • Analyse des Tätigkeitsprofils der im Werk beschäftigten Zubringer
    • Erstellung eines mit Implementierungsaufwand und Verbesserungspotenzial gewichteten Maßnahmenkataloges
 

Die Ergebnisse

Gliederung des Maßnahmenkatalogs in zwei Teilkomplexe

  • Quick-Wins: geringer Umsetzungsaufwand mit sofortigem Nutzen
  • mittelfristig zu tätigende Maßnahmen, wie z.B.
    • Einführung einer kapazitätsorientierten Reihenfolgeplanung zur Verringerung der Materialbestände in der Montage
    • Zentralisierung der Vorkommissionierung und Verwendung von anforderungsgerechten Materialbereitstellwagen für die Montage
    • Umbau des Breitgangpalettenregallagers in ein Schmalganglager für zusätzliche Lagerkapazitäten
    • Definition und Verwendung geeigneter Lagerortzuordnungsstrategien zur Vermeidung von willkürlich und unsachgemäß gelagerten Artikeln.

Lager- und Materialflussreorganisation für Helio Folien

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die zum australischen AMCOR–Konzern gehörende Firma Helio Folien in Viersen ist Hersteller von Verpackungsfolien für Lebensmittel und technischen Produkte. Hohe Wachstumsraten und eine Ausweitung der Produktvielfalt erforderten eine Reorganisation der Lagerbereiche und des Materialflusses. Die MALORG Consulting entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IML ein zukunftsfähiges Konzept für die Firma Helio Folien.
 

LOGO_amcor

Weltweiter Wettbewerbsdruck

  • Reorganisationsplanung
  • Ziel: Zustand schaffen, der hinsichtlich Lagertechnik und materialflusstechnischer Anbindung an Lagerbereiche zukünftige Anforderungen erfüllt

Kapazitätsgrenzen erreicht

  • Engpässe im Materialfluss
  • Betrachtung mehrerer Lagervarianten verschiedener Ausbauumfänge
  • Optimierung des Materialflusses maßgebend für Erweiterung
  • Lösung: Neukonzipierung der Anbindung des Druckzylinderlagers und Umstrukturierung des Wareneing- und ausgangs

Potenzialanalyse als Grundlage für die Reorganisation des Lagers und der Produktion für herotec

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Das inhabergeführte Familienunternehmen Herotec aus Ahlen steht für hochwertige und innovative Systemkomponenten für Flächenheizung und Flächenkühlung. Als Partner für den Fachgroßhandel agiert Herotec im In- und Ausland. Bedingt durch das Wachstum wurden die existierenden Lager- und Produktionskapazitäten zu klein. Die MALORG Consulting führte mit dem Kunden auf Basis einer Potenzialanalyse die Reorganisation des Lagers und der Produktion durch.
 

LOGO_herotec

Geschwächt: Produktion und Servicegrad

  • Ziel: Reorganisation des Lagers und der Produktion auf Grundlage einer Planungsanalyse, um weiteres Wachstum bei minimalen Kosten in Zukunft zu ermöglichen

Frühe Einbindung der Mitarbeiter

  • Definition der Projektziele durch Mitarbeiter der MALORG Consulting und der Firma Herotec
  • enge Abstimmung mit Lagermitarbeitern für hohe Akzeptanz gegenüber neuen Technologien

 

 

 

Analysen decken Schwachstellen auf

  • Datenanalyse mit anschließender Ist- und Potenzialanalyse
  • Aufnahme aller erforderlichen Funktionen und Prozesse mittels BPM für ganzheitliche Optimierung

Maßnahmenkatalog zur Optimierung der Prozesse

  • Formulierung Maßnahmenkatalog auf Basis der Bewertung des Ist-Zustandes
    1. Platz schaffen, durch Reduzierung der nicht-bewegten Artikelmengen
    2. Optimierung des Materialflusses und Ablaufes
    3. Lagerstrukturierung
    4. Verbesserung der Organisation
    5. Transparenz in der Fertigungs- und Versandsteuerung.
  • Einführung KANBAN-Prozesse zur Vereinfachung der Auftragssteuerung und Materialbereitstellung

Standortanalysen für HILTI

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Industrie
HILTI beliefert die Bauindustrie weltweit mit Produkten, Systemen und Dienstleistungen. Rund 21.000 Mitarbeiter arbeiten in 120 Ländern. Ein Netzwerk von Distributionszentren stellt für die Firma HILTI den flächendeckenden Service bei seiner Produktverteilung in Europa sicher. Neben dem Zentrallager in Liechtenstein betreibt HILTI derzeit Regional Distribution Center (RDC) an den Standorten Wien, Madrid, Manchester, Paris und Oberhausen. Für die RDC in Madrid und Manchester ermittelte die MALORG Consulting in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IML in Dortmund per Standortanalysen deren Potenzial und leitete daraus die Änderungsnotwendigkeiten für die untersuchten europäischen Standorte ab.
 

LOGO_Hilti

Zentrale Fragen der Analysen

  • Analyse Ist-Zustand und Zukunftsfähigkeit der Lager- und Kommissioniertechnik
  • aufgedeckte Schwachstellen führten zu Maßnahmen, die kurfristig Verbesserung der Performance einleiten
  • Definition mittel- und langfristig umzusetzender Maßnahmen als Vorgabe für Erweiterungskonzept
 

Bewertung der Zukunftsfähigkeit

  • Ermittlung zukünftiger Anforderungen auf Basis der Hochrechnung der IST-Kennzahlen
  • Konzeptentwicklung für Erweiterung der Lager- und Kommissionierbereiche
  • Bewertung der Zukukunftsfähigkeit der Standorte

Einzelschuh-Kommissionierung für die Hamm-Reno-Group

Beratungsfeld: Planung, Realsierung
Branche: Handel & E-Commerce
Um den weiteren Ausbau der Marktposition auf eine solide Grundlage zu stellen, plant die mit ihrem Hauptsitz in Osnabrück ansässige Hamm-Reno-Group GmbH & Co. KG – kurz HR Group – die Abläufe in der Einzelschuh-Kommissionierung zu automatisieren. Entscheidungsgrundlage ist eine Konzeptplanung der MALORG Consulting, in deren Mittelpunkt ein integriertes Hubbalkenlager steht, das kurze Spielzeiten und damit hohe Leistungen garantiert.
 

LOGO_HRGroup

Verändertes Bestellverhalten fordert neue Ansätze

  • Zunahme des manuellen Arbeitsaufkommens
  • Ziel der Konzeptplanung: Lösung zur deutlichen Effizienzsteigerung einer Einzelschuh-Kommissionierung

Starke Auftragsschwankungen herausgearbeitet

  • Auswertung der zur Verfügung gestellten Daten inkl. Ableitung von Trends
  • hohe Auftrags- und Leistungsschwankungen
  • Ermittlung erforderlicher Sollkommissionierleistung auf Basis der Auswertungen
 

Struktur für Hochleistungskommissioniersystem

  • Lösung: manuelle Vereinzelung der Umkartons
  • verminderter Personalaufwand
  • deutlich gesteigerte Durchsatzleistung bei reduzierten Handlingkosten je Karton

Detailplanung & Realisierung des neuen TK-Lagers mit automatischer Kommissionierung

Beratungsfeld: Planung und Realisierung
Branche: Lebensmittel
Die Menü Manufaktor Hofmann ist Anbieter von maßgeschneiderten Verpflegungssystemen mit tiefkühlfrischen Menüs und Menükomponenten zur modernen Gemeinschaftsverpflegung. Für die Planung und Realisierung eines neuen Tiefkühllagers mit automatischer Kommissionierung holte sich das Unternehmen Unterstützung von der MALORG Consulting
 

LOGO_Hofmann

Projektdetails

Automatische Kommissionierung von Tiefkühlprodukten in Sequenz

  • Wareneingang
  • Einlagerung in ein automatisiertes Nachschublager für Paletten
  • Automatisierte Umlagerungen durch Bestellungen einschließlich automatisierter Depalettierung/ Vereinzelung der Kartons
  • Hochdynamisches Shuttle-Lager als Kommissionierlager
  • Automatisierte Kommissionierung mit automatisierter Palettierung
  • Warenausgang mit direkte Fördertechnikanbindung

Werklogistikkonzept für Zargenzubehör für Hörmann

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die Hörmann Gruppe ist führender Anbieter im Markt der Bauelemente für Tore, Türen, Zargen und Antriebe mit mehr als 6000 Mitarbeitern in Europa, Nordamerika und Asien. Für die Planung und Realierung eines neuen Werklogistikkonzepts für Zargenzubehör am Produktionsstandort Brockhagen holte sich das Unternehmen Unterstützung von der MALORG Consulting. 
 

LOGO_Hörmann

Projektdetails

  • Entkopplung  der Kommissionierung des Zargenzubehöres von der Zargenfertigung über vier Arbeitsschichten
  • Automatisierte Zuführung und Einwurf von verschiedenen Druckerzeugnissen (1 bis 50 Seiten), vorgefertigten Seilen und Ketten sowie von auftragsgerechten Schraubenbeuteln
  • WE mit automatisierter Depalettierung der gefüllten KLT und Palettierung, Decklung und Umreifung der leeren KLT
 

Zahlen & Fakten

  • 4 Gassen AKL mit jeweils 4-fach LAM für 2 KLT oder 4 Kartons
  • Kombinierte Lagerung von Kartons 300 x 360 mm und/oder KLT mit 400 x 600 mm für ca. 11.000 KLT und 4.600 Kartons

Logistikscan und Handlungsempfehlung zur innerbetrieblichen Prozessoptimierung für Ilme

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Industrie
Die ILME GmbH produziert Steckverbinder-Komponenten für Industrie, Maschinenbau und Veranstaltungstechnik. Seit 2004 begleitet die MALORG Consulting einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP), den das Unternehmen in die Geschäftsabläufe integriert hat. Alle zwei Jahre gibt ein Logistikreport Aufschluss über ermittelte Qualitäts-, Effektivitäts- und Effizienzkennzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres. Aus diesen Größen werden weitere Optimierungspotenziale abgeleitet und zur Umsetzung empfohlen.
 

LOGO_Ilme

Logistikscan: Interne Prozesse auf dem Prüfstand

  • Analyse IST-Zustand der internen Logistik inkl. Warenwirtschafts- und Lagerverwaltungssystem
  • Ableitung von Optimierungsmaßnahmen
  • Logistikscan: Disposition, Kundenauftragsbearbeitung, Lagerführung, Einlagerung, Kommissionierung, Verpackung und Versand ein. Fehlervermeidung (Qualität), reduzierter Ressourceneinsatz (Effektivität), kurze Durchlauf- und Reaktionszeiten (Effizienz) sowie transparenter Informationsfluss
 

Gute Qualität mit Potenzial zur Optimierung

  • Schwachstelle: Personalauslastung mit Leistungsschwankungen bis zu 20 %
  • Optimierung des Bestandsmanagements
  • Analyse der ABC-Klassifizierung und ihrer Auswirkungen auf Disposition

Maßnahmeempfehlungen

  • WMS-Anbindung von Großkunden im Bereich Auftragsabwicklung
  • kontinuierliches Controlling von Rückständen, Verfügbarkeit, Reichweite
  • Kleinmengenkommissionierung: Integration von Durchlaufregalen mit angegliedertem Palettenpufferlager

Unterstützung bei der Planung und Realisierung eines neuen Ersatzteillogistikzentrums

Beratungsfeld: Strategie, Planung, Realisierung
Branche: Logistikdienstleistung, Industrie
Im Zuge einer Ausschreibung der Gewerke für das neue zentrale Ersatzteillager überzeugte die Panopa Logistik GmbH, heute Imperial Logistics International, mit detaillierten und konsequenten Vorgaben an die Prozess- und Systemgestaltung. Konzipiert als „Multi-User-Warehouse“ soll das Logistikzentrum am Standort Herten der Lagerung und weltweiten Distribution von Ersatzteilen für Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, sowie der Automobilindustrie dienen. Die MALORG Consulting übernahm im Rahmen des Projekts die Planung und Realisierung für das Logistikzentrum.
 

LOGO_Panopa

Beratung bei der ganzheitlichen Systemlösung

  • Ausbau der Kapazitäten
  • Entwicklung und Umsetzung einer ganzheitlichen Systemlösung

Gemeinsam verabschiedetes Idealkonzept

  • Prüfung und Weiterentwicklung des unternehmenintern erarbeiteten Logistikkonzepts
  • Ausschreibung auf Basis eines gemeinsam verabschiedeten Idealkonzepts

Das AKL in Zahlen

  • ca. 31.000 Stellplätze
  • doppeltiefe Lagerung in drei Gassen
  • drei Kommissionierarbeitsplätze in der Vorzone mit direkter Fördertechnikanbindung und Put-to-Light-Fachanzeige
 

Optionale Erweiterbarkeit

  • räumliche Anordnung von Schmalganglager und AKL folgt Grundgedanken der optionalen Erweiterbarkeit
  • Behälterfördertechnik doppelstöckig dimensioniert

Schnell messbarer Erfolg

  • Unterstützung bei der Angebotsbewertung, Auswahl geeigneter Anbieter und Vergabe
  • Bündelung interner und externer Kompetenzen bildet Grundlage für wirtschaftlich attraktive Umsetzung des Projekts 
  • schnell messbare Erfolge

 

Ersatzteillager mit Sortiertechnik für Versandkartons

Beratungsfeld: Planung, Realisierung
Branche: Automotive, Logistikdienstleistung
Imperial Logistics ist ein internationales Logistik-Unternehmen. Für BMW wurde mit Unterstützung der MALORG Consulting am Standort Wallersdorf ein neues Ersatzteillager mit geplant und realisiert. 
 

LOGO_FAWVW