#4 Über den konkreten Einsatz von VR in der Logistikplanung

Wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Sie und ich investieren ungerne Zeit und Geld in Produkte oder Dienstleistungen, die sich am Ende als Fehlkauf entpuppen oder deren Ergebnis ein ums andere Mal nachgebessert werden muss. Da stimmen Sie mir zu, oder?! Der Druck, Qualität eingekauft und die passende Lösung umgesetzt zu haben, steigt natürlich umso mehr, je höher die Investitionskosten sind. Wie zum Beispiel beim Bau eines neuen Logistikzentrums und der Umsetzung eines zukunftsweisenden Logistikkonzeptes.

Niemand will dabei etwas dem Zufall überlassen. Damit das Vorhaben in Ihrem Unternehmen erfolgreich gelingt, benötigen Sie das Vertrauen in verantwortungsbewusste und professionelle Projektpartner und am besten noch eine Virtual-Reality-Brille für den gemeinsamen Kontrollgang. Wir hätten eine.

Mit dem Einsatz von Virtual-Reality-Anwendungen im Rahmen unserer Logistikplanung werden unsere Kunden persönlich zu Testpersonen ihrer zukünftigen Logistikprozesse. Durch die entsprechende Soft- und Hardware, die sich vor Ort überall schnell einrichten und aufbauen lässt, ist die Technik einfach in die jeweiligen Projekttreffen einzubinden.

Einfach, sinnvoll, praktisch: Bessere räumliche Vorstellung

Und so sieht unser gemeinsamer Weg aus: Das Lagermodell, das Ihre zukünftigen Anforderungen erfüllt, entsteht zunächst als 2D-Zeichnung am Rechner. Über Bewertungsrunden und den Vergleich einzelner Grobkonzeptvarianten nähern wir uns gemeinsam dem favorisierten Logistikkonzept an. Für die nachfolgende Feinplanung der Realisierungsvariante wird die bestehende Planung in ein 3D-Layout überführt. Auch das geschieht am Rechner. Nach seiner Fertigstellung laden wir das Modell in unsere VR-Brille. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Ihr neues Logistikzentrum bereits besichtigen. Laufen Sie umher, schauen Sie sich um und betrachten Sie Ihre zukünftigen Lagerabläufe von verschiedenen Standpunkten aus. Das hört sich nicht nur nett an, sondern ist in erster Linie praktisch für die weitere Zusammenarbeit. Alle Projektbeteiligten bekommen eine deutlich bessere räumliche Vorstellung von dem Gebäude, das neu entstehen soll. Die zukünftige Anordnung und der Verlauf von Lager- und Fördertechnik lassen sich begutachten. Auch Mitarbeiter, die zu einem späteren Zeitpunkt ins Projekt einsteigen, können Sie so einfacher abholen und einbinden. Der Bezug zum Planungsgegenstand ist schnell hergestellt, eine gemeinsame Diskussionsgrundlage geschaffen. Der gesamte Planungsvorgang gestaltet sich deutlich transparenter.

Lagerplanung geht auch so: Der Blick ins Lager in der virtuellen Realität.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich für Ihr Instandhaltungspersonal. Dieses sollte zum geeigneten Zeitpunkt in den weiteren Projektverlauf mit eingebunden werden. Durch den geschulten Blick ins Lager lässt sich frühzeitig überprüfen, ob ausreichend Platz für Wartungsarbeiten eingeplant wurde oder ob an bestimmten Stellen der Abstand zwischen Bau- und Technikelementen zu gering ist. Dank des Modells und der Brille lässt sich das gesamte Layout überprüfen. Wir gehen es im wahrsten Sinne des Wortes Schritt für Schritt mit Ihnen durch und analysieren anhand der Visualisierung mögliche Schwachstellen, damit Ihr zukünftiges Logistikkonzept mit Beginn der Baurealisierung Ihren Anforderungen optimal entspricht.

Präzise Arbeitsplatzgestaltung in der virtuellen Realität

Und es geht noch mehr: Durch die VR-Anwendung lassen sich die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter bereits in einem frühen Stadium detailgenau abbilden und vor allem testen: Wie ist es um die Ergonomie des Arbeitsplatzes bestellt? Lassen sich die nötigen Arbeitsschritte und -bewegungen tatsächlich so ausführen, wie im Konzept vorgesehen? Wo sind Greifwege zu weit? Wo lässt sich die Anordnung der Arbeitsmittel noch optimieren? Auf welcher Höhe muss die Fördertechnik verlaufen? Wo entnimmt der Mitarbeiter das Material? Ein passgenauer Arbeitsplatz ist für die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter von großer Bedeutung und wichtig für reibungslose Logistikabläufe. Statt eines Testaufbaus mit Kartons im Lager, lässt sich der gesamte Arbeitsprozess nun anhand unserer für die VR-Darstellung entwickelten Module praxisgetreu nachempfinden. Das bedeutet in Summe eine schnellere und effizientere Arbeitsplatzgestaltung. Besonders die Planung komplexer Arbeitsplätze – beispielsweise in der Montage oder mit erforderter Sortierfunktion – wird unterstützt. Innovative Kommissioniertechniken und verschiedene Arbeitsplatzkonfigurationen lassen sich vor der Umsetzung ausprobieren.

VR in der Logistikplanung: Alle Beteiligten gewinnen eine bessere räumliche Vorstellung.

Mitarbeiterschulungen in der VR-Umgebung

Entspricht der so modellierte Arbeitsplatz Ihren Vorstellungen, können alle dort ablaufenden Prozesse getestet werden. Das ermöglicht Mitarbeiterschulungen in der VR-Umgebung. Wir bilden beispielsweise zukünftig anfallende Kommissionierprozesse im Modell ab, so dass Ihre Mitarbeiter den gesamten Vorgang interaktiv trainieren können: von der Bereitstellung über die Materialentnahme bis zur Quittierung. Schließlich lassen sich diese Trainings auf alle ablaufenden Prozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang ausweiten. So können später auch neue Mitarbeiter mit Hilfe des Modells einfacher eingearbeitet werden.

VR in der Logistikplanung erleichtert die Arbeitsplatzgestaltung und Mitarbeiterschulungen.

Fehlerminimierung und Kostenersparnis

Die VR-Brille ermöglicht es uns noch intensiver, Sie als unseren Kunden aktiv in den Planungsprozess einzubeziehen. Die Layoutoptimierung im Prozess, die stets auf einer Bewertung festgelegter Kriterien basiert – ermöglicht die Fehlerminimierung während der Inbetriebnahmephase und später im Alltagsgeschäft. Ihr Unternehmen spart dadurch insgesamt Zeit und Kosten.

Durchblick #4 zum Download: Über den konkreten Einsatz von VR in der Logistikplanung

 

Besuchen Sie uns vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart. Hier stellen wir Ihnen unsere Arbeit mit der VR-Anwendung genauer vor, zeigen wie Ihr Unternehmen davon profitieren kann und beantworten Ihre Fragen. Wenn Sie vorab einen Termin vereinbaren wollen, freuen wir uns auf eine Nachricht von Ihnen. Wir stehen Ihnen darüber hinaus natürlich auch unabhängig von der Messe für einen unverbindlichen Austausch zur Verfügung. Melden Sie sich bei uns.


 

Das macht die MALORG Consulting

Das macht die MALORG Consulting

Wir sind Ihr Logistikplaner. Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen und darüber, wie und wo wir Sie unterstützen. Wir versprechen Ihnen: Unsere Möglichkeiten sind vielfältig.

Ich möchte mehr erfahren

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.