Werksplanung für die Deutsche Bergbau-Technik Wuppertal

Referenz: Werksplanung und Reorganisation der Produktionslogistik

Die Deutsche Bergbau-Technik GmbH in Wuppertal verfügt weltweit über ein einzigartiges Potenzial bergbautechnischen Know-Hows. Strategische Pläne sahen eine Steigerung der Produktivität durch Optimierung der Fertigungsabläufe vor, wobei der Eigenfertigungsanteil erheblich gesteigert werden sollte. Mit der MALORG Consulting wurde die Grob- und Feinplanung der Fertigungsabläufe und Lagerhaltung vorgenommen sowie ein durchgängiges Informationsflusskonzept bis zur Realisierung entwickelt.

Facts

Kunde
Deutsche Bergbau-Technik Wuppertal
Beratungsfeld
Planung und Realisierung
Branche
Industrie
Download
Datenblatt herunterladen (PDF, ca. 347.82 KB)

Das sagen unsere Kunden

"Die strukturierte Vorgehensweise der MALORG und ihre Anwendung der Lean-Methoden haben signifikant dazu beigetragen, dass wir sowohl Klarheit über die Prozess- und Organisationsstruktur gewonnen haben als auch die Materialflüsse und Handlingsvorgänge deutlich optimieren konnten."

Dr. Dirk Vorsteher, ehemaliger Geschäftsführer Deutsche Bergbau Technik

Zwei Optimierungsschwerpunkte

Aufgrund der Analyse des Ist-Zustandes wurden, zusammen mit den Verantwortlichen der DBT, zwei Optimierungsschwerpunkte herausgearbeitet:
  • Entwicklung eines Logistiksystems für die Lager- und Fertigungssteuerung
  • Erarbeitung einer zeitgemäßen Fertigungsstrategie für die Produkteinheit „hydraulische Steuerungen“

Lager- und Fertigungssteuerung

Als Schwachpunkt stellte sich die dezentrale Lagerung mit verschiedenen Pufferflächen heraus. Defizite in den Bereichen Materialverfolgung, Verwaltungsaufwand und Flächenbedarf führten zur Planung eines zentralen, automatisierten Behälterlagers als „Herz der Fertigung“. In diesem Behälterlager lagern Zukaufteile, Halbzeuge und Fertigprodukte sowie Werkzeuge. Um sämtliche Materialflüsse über das Behälterlager zu steuern, erfolgte die Ver- und Entsorgung der einzelnen Fertigungsinseln, der Montage sowie des Wareneingangs und -ausgangs über entsprechende Ein- und Auslagerfördertechniken des Lagers. Dafür wurden an das Lagerverwaltungssystem besondere Anforderungen gestellt. Dieses ermöglichte über eine Schnittstelle mit dem SAP-PP-Modul eine automatische Bereitstellung der Behälter, in der richtigen Reihenfolge entsprechend des Fertigungsablaufes.
Die Lagerverwaltungssoftware stellt somit sowohl den Materialfluss als auch den Produktionsfortschritt für den Disponenten in Echtzeit dar. Außerdem unterstützt eine computerbasierte Lagerverwaltung die Aufdeckung von überschüssigen Lagerbeständen.

Fertigungsstrategie für hydraulische Steuerungen

Durch den Umzug der Fertigung bestand die einmalige Gelegenheit zur Neustrukturierung. Bisher wurde in Fertigungslinien produziert, wobei die Ware zum Mann ging. Unterschiedliche Maschinenlaufzeiten führten zu Wartezeiten. Die neue Strategie organisiert die Fertigung entsprechend der Produktklassifizierung in Inseln als Gruppenarbeit, bei der der Produktionsprozess in Bearbeitungsabschnitte gegliedert wird und jede Gruppe sich selbst steuert. Das Material durchläuft diese verschiedenen „Inseln“ und wird von den Mitarbeitern auf die einzelnen Bearbeitungsmaschinen verteilt. Um unnötige Handhabungsvorgänge und Transportwege in der Fertigung und im Lagerbereich zu vermeiden, wurden zunächst die Arbeitsabläufe untersucht und optimiert. Das Ergebnis war ein realisierbares Ideallayout mit einer optimierten Anordnung der einzelnen Betriebsmittel. Mit dem Ziel einer optimalen wirtschaftlichen und ergonomischen Fertigung wurden während der Planungsphase neueste Entwicklungen sowie wirtschaftlich sinnvolle Automatisierungsansätze integriert.

Ansprechpartner während der Realisierung

Die MALORG Consulting führte im Rahmen der Realisierungsbegleitung verantwortlich die Ausschreibungsphase und Anbieterauswahl durch. Die Auftragsvergabe erfolgte durch die DBT. Die Koordination, Pflichtenhefterstellung und das Projektmanagement lag ebenfalls im Aufgabenbereich der MALORG Consulting, die so für die DBT ein ständiger Ansprechpartner war. Die Mitarbeiter des Kunden wurden frühzeitig in die Planungsprozesse einbezogen.

Und was können wir für Sie tun?

Die MALORG Consulting ist eine Unternehmensberatung für alle Fragen rund um Ihre Logistik und Supply Chain. Wenn Sie Fragen zu unseren Beratungsfeldern haben, melden Sie sich bei uns. Oder wollen Sie mehr über die beschriebene Referenz und unsere Projekte erfahren? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Weiter unten haben wir zudem weitere Referenzen und konkrete Informationen zu unseren Leistungen für Sie. Schauen Sie sich um, sicher sind auch für Ihr Unternehmen wertvolle Anregungen dabei.

Referenzen werden geladen...

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.