Multi-Warehouse-Center für Ersatzteile für Simon Hegele

Referenz: Errichtung eines neuen Multi-Warehouse-Centers für Ersatzteile für Simon Hegele

Simon Hegele ist ein inhabergeführter, traditionsreicher Logistikdienstleister mit über 2.000 Mitarbeitern, der seit 90 Jahren die komplette Supply Chain für seine Kunden abwickelt. Einer der größten Geschäftsbereiche von Simon Hegele befasst sich mit der Distribution von Ersatzteilen. Dafür errichtete der Logistikdienstleister am Standort Raunheim bei Frankfurt am Main ein neues Logistikzentrum mit einer Größe von über 50.000 qm. Die MALORG Consulting begleitete im Rahmen des Projekts die Planung und Realisierung. 

Facts

Kunde
Simon Hegele
Beratungsfeld
Strategie, Planung und Realisierung
Branche
Logistikdienstleistung, Industrie
Download
Datenblatt herunterladen (PDF, ca. 371.36 KB)

Ermittlung der Anforderungen

Zusammen mit der DoLogistics hat die MALORG Consulting das Logistikcenter geplant und dessen Realisierung begleitet. Zunächst wurden die zukünftigen Anforderungen und Lagerleistungsbedarfe in Abhängigkeit möglicher Kundenstrukturen ermittelt. Die einzelnen Anforderungen und Artikeleigenschaften wurden gruppiert analysiert. Auf Basis der Analysen wurden entsprechende Prozesse und Lagersysteme in Varianten geplant und bewertet.

Fünfgassiges AKL optional ausbaubar

Nach Bewertung der Grobplanung entschied sich Simon Hegele zur Errichtung eines automatisierten Kleinteilelagers für Behälter und Kartons, in dem die Ersatzteilabwicklung für verschiedene Kunden erfolgt. Das automatische Kleinteilelager besteht aus fünf Gassen. Die Regalbediengeräte sind mit einem so genannten Kartonlastaufnahmemittel ausgestattet. Die Vorzone besitzt zehn Wareneingangsplätze, acht Kommissionier- und vier Multifunktionsarbeitsplätze, die der VAS-Abwicklung (Value Added Services) und dem Versand dienen sollen. Die hohe Anzahl der Wareneingangsplätze ist der umfangreichen Wareneingangsprüfung und der vorgelagerten VAS-Abwicklung geschuldet, so dass die Prozesse im Versand schneller ablaufen können. Das Lager kann optional auf bis zu neun Gassen ausgebaut werden. Für das Gesamtlager inklusive der manuellen Lagerbereiche wurden Prozesse optimiert und für das WMS-Pflichtenheft mit dem Ziel definiert, dass alle Prozesse ineinander greifen und Verschwendungen z.B. durch unnötige Informationsverarbeitung oder Mehrfachhandling vermieden werden.

Mitte 2012 wurde das System nach erfolgreicher Inbetriebnahme und Hochlaufphase dem Kunden übergeben.

Und was können wir für Sie tun?

Die MALORG Consulting ist eine Unternehmensberatung für alle Fragen rund um Ihre Logistik und Supply Chain. Wenn Sie Fragen zu unseren Beratungsfeldern haben, melden Sie sich bei uns. Oder wollen Sie mehr über die beschriebene Referenz und unsere Projekte erfahren? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Weiter unten haben wir zudem weitere Referenzen und konkrete Informationen zu unseren Leistungen für Sie. Schauen Sie sich um, sicher sind auch für Ihr Unternehmen wertvolle Anregungen dabei.

Referenzen werden geladen...

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.