Lagerplanung für remmers

Referenz: Konzeptplanung und WMS-Einführung für das neue Zentrallager der remmers-Gruppe

Die remmers-Gruppe ist ein erfolgreiches, mittelständisches Familienunternehmen. Es werden u.a. Produkte aus den Bereichen Mauerwerkssanierung, Fassadenschutz, Baudenkmalpflege, Lacke und Holzschutz produziert und vertrieben. Vom Firmensitz in Löningen aus wird sowohl der deutsche Markt versorgt als auch die 16 Tochtergesellschaften in Europa und weltweit. Lieferungen erfolgen dabei innerhalb von 24 Stunden nach Auftragseingang. Mit der MALORG Consulting entwickelte das Unternehmen eine neue Logistikstrategie.

Facts

Kunde
remmers
Beratungsfeld
Planung und Realisierung
Branche
Industrie
Download
Datenblatt herunterladen (PDF, ca. 353.95 KB)

Das sagen unsere Kunden

"Die MALORG Consulting hat uns entscheidend geholfen, unsere innerbetrieblichen Logistikstrukturen zu optimieren und hat somit erheblich zum Erfolg des 24h-Logistikkonzeptes beigetragen."

Klaus Boog, Geschäftsführer Remmers

Logistik als Kernkompetenz

Bis zum Jahr 2007 gab es innerhalb der remmers-Gruppe keine einheitliche Logistikstrategie. Die Auslieferung wurde über 180 Vertriebslager dezentral organisiert. Durch die steigende Artikelvielfalt resultierte dies in fehlenden Verfügbarkeiten trotz steigender Bestände innerhalb der Gruppe; der Servicegrad sank mit zunehmendem Geschäftsumfang. Aus diesem Grund wurde in Zusammenarbeit mit der MALORG Consulting eine zentrale Logistikstrategie entwickelt und nachfolgend realisiert.

Zunächst wurde eine vollständige Datenerhebung und -analyse durchgeführt. Hierbei wurde die vollständige Logistikkette – von der Rohstoffbeschaffung bis zur Distribution – betrachtet. Die Ergebnisse der Auswertungen wurden gemeinsam diskutiert und anschließend optimiert. Das Lager in Löningen wurde zum Zentrallager ausgebaut und die Logistik als Kernkompetenz für ein weiteres Unternehmenswachstum definiert.

24-h-Logistikkonzept

Im Zuge des definierten 24-Stunden-Servicekonzepts wurden die Auftragsgrößen kleiner und die Frequenzen signifikant erhöht. Hierdurch wurde eine deutliche Zunahme der Komplexität in der Logistikabwicklung hervorgerufen: Der Anteil an Paketsendungen stieg rasant. Zusätzlich wurden dabei immer mehr Value-Added-Services erforderlich, von der individuellen Etikettierung einzelner Komponenten bis hin zur kundenspezifischen Konfektionierung.

Hochmodernes Zentrallager in Löningen

Eine schnelle und sichere Bearbeitung von Kundenaufträgen stellt einen entscheidenden Baustein in der Logistikkette dar. Daher wurde ein neues Zentrallager am Standort geplant mit einer Breitgangkommissionierung sowie einem Schmalganglager als Nachschubbereich. Die Kommissionierung erfolgt dabei sowohl ein- als auch zweistufig; die übergeordnete Steuerung übernimmt ein intelligentes Warehouse-Management-System.

Mit der Realisierung der Ergebnisse der Strategieplanungen und der anschließenden Betriebsaufnahme im neuen Zentrallager wurde der Grundstein für eine weitere Unternehmensentwicklung gelegt. Der Logistikbereich stellt heute eine der Kernkompetenzen der remmers-Gruppe dar und ist ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolges.

Sind Sie neugierig geworden?

Die MALORG Consulting ist eine Unternehmensberatung für alle Fragen rund um Ihre Logistik und Supply Chain. Erfahren Sie mehr über unsere drei Beratungsfelder. Wenn Sie Fragen zu der beschriebenen Referenz oder zu anderen von uns durchgeführten Projekten haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Weiter unten haben wir weitere Referenzen und konkrete Informationen zu unseren Leistungen für Sie. Schauen Sie sich um, damit Sie für Ihr Unternehmen wertvolle Anregungen nicht verpassen.

Referenzen werden geladen...

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.