Konzeptplanung für die Versorgung der Endmontage für Claas

Referenz: Konzeptplanung für die Versorgung der Endmontage durch Vorkommissionierung

CLAAS ist einer der führenden Hersteller von Landmaschinen. Das Stammwerk Harsewinkel gehört seit seiner Umstrukturierung, die 2003 abgeschlossen wurde, zu den modernsten Produktionsstätten von Mähdreschern und Häckslern weltweit. Intelligente Produktionsabläufe und eine entsprechende Logistik sorgen für eine optimale Maschinenauslastung. Die MALORG Consulting wurde mit der Konzeptplanung für die Versorgung der Endmontage durch Vorkommissionierung beauftragt.

Facts

Kunde
CLAAS
Beratungsfeld
Planung und Realisierung
Branche
Industrie
Download
Datenblatt herunterladen (PDF, ca. 313.61 KB)

Ausgangsituation

Im Hinblick auf die Steigerung der Effektivität und Effizienz bei der Montagelinienversorgung erfolgte die Untersuchung der Potenziale, die sich durch eine sequenzgerechte Kommissionierung und zentrale Bereitstellung der Montageteile ergeben.

Die zukünftigen Anforderungen im Blick

Um das gesetzte Ziel zu erreichen, wurde im Rahmen der Ist- und Zukunftsanalyse durch eine Daten- und Prozessanalyse die Planungsbasis geschaffen. Ausgehend vom Auftragsvolumen des Vorjahres und mittels der durch den Auftraggeber vorgegebenen Prognosedaten wurden drei Szenarien zur Abbildung der zukünftigen Anforderungen an ein zentrales Lagersystem erarbeitet. Zur Erstellung der Szenarien sind verschiedene Parameter zur Festlegung der zu kommissionierenden Artikel, wie das Gewicht und die Versorgungsklasse der Artikel (Art der Materialbereitstellung), eingeflossen.

Vorstellung der Technikalternativen

Nach Auswahl des geeigneten Szenarios erfolgten unter Berücksichtigung des vorhandenen Logistiksystems die Technikauswahl und die Festlegung der Organisation. Im Hinblick auf die betrachteten Versorgungsklassen der Artikel wurden verschiedene Technikalternativen vorgestellt und entsprechend der zukünftigen Anforderungen dimensioniert. Darauf aufbauend erfolgte die Auswahl und Bewertung einer Konzeptvariante. Zur Betrachtung der Wirtschaftlichkeit wurde ein Bewertungsmodell aufgebaut, in dem die Ist-Situation einer zentralen sowie einer dezentralen Konzeptvariante gegenübergestellt wurde. Für diese Varianten wurde ein Vergleich auf Basis der Kosten pro Jahr sowie für qualitative Kriterien durchgeführt.

Sind Sie neugierig geworden?

Die MALORG Consulting ist eine Unternehmensberatung für alle Fragen rund um Ihre Logistik und Supply Chain. Erfahren Sie mehr über unsere drei Beratungsfelder. Wenn Sie Fragen zu der beschriebenen Referenz oder zu anderen von uns durchgeführten Projekten haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Nachfolgend finden Sie weitere Referenzen und konkrete Informationen zu unseren Leistungen. Schauen Sie sich um, damit Sie die wertvollen Anregungen für Ihr Unternehmen nicht verpassen.

Referenzen werden geladen...

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.