Supply Chain Management

Prozessorientiert: vom Rohstoff bis zum Kundenwunsch

Modernes Supply Chain Management (SCM) verfolgt die ganzheitliche Überprüfung der Wertschöpfungskette. Die Ausrichtung Ihrer Supply Chain entscheidet darüber, wie schnell und zu welchen Kosten die Produkte zu Ihren Kunden gelangen. Es gilt, den Materialfluss von der Gewinnung der Rohstoffe bis zum fertigen Produkt für den Endverbraucher zu koordinieren. Dabei unterstützen wir Sie. Weitreichende Kommunikations- und Informationsnetze sowie die Kooperation zwischen Unternehmen rücken in den Fokus.

Auf einen Blick

  • Überprüfung der gesamten Wertschöpfungskette über die Unternehmensgrenzen hinaus
  • Stärkung der Zusammenarbeit mit Ihren Lieferanten
  • Umsetzung entsprechender Optimierungsmaßnahmen

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Dr.-Ing.
Markus Nave

Ermitteln Sie mit uns Potenziale, die bislang ungenutzt bleiben

Haben Sie im Blick, welche Einsparmöglichkeiten Ihre Lieferkette bietet und wo? Profitieren Sie von unserer Erfahrung im Bereich Supply Chain Management. Ein hoher Service-Level und eine gesicherte Verfügbarkeit von Materialien und Informationen sind Ihr Schlüssel für ein effizientes und ökonomisches Wirtschaften. Unsere Berater betrachten die Abteilungen Logistik, Einkauf, Produktion, Distribution, Entsorgung und Transport in Abhängigkeit voneinander. Welche Entscheidung wirkt sich wie auf die einzelnen Bereiche aus? Das Ziel sind reibungslose und effiziente Prozesse im Sinne Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden. Schlanke Managementkonzepte über die eigenen Unternehmensgrenzen hinweg helfen dabei, Potenziale zu erschließen und die Wertschöpfung zu steigern. In diesem Rahmen erarbeiten wir mit Ihnen Inbound-Strategien und Lieferanten-Logistikkonzepte wie Just-in-Time, Just-in-Sequence, C-Teil-Management und Vendor Managed Inventory (VMI).

Beispiel aus der Praxis: Potenziale ermitteln, passende Lösungen einsetzen

Potenzial: Ein Unternehmen erhält Ware von einer Vielzahl verschiedener Lieferanten – jeweils in der Verpackung des Lieferanten. Für den weiteren Prozess muss die Ware in die unternehmenseigene Verpackung umgepackt werden.
Lösung: Per Vollgut-/Leerguttausch kann das Unternehmen seine Lieferanten mit der eigenen Verpackung versorgen. So können diese direkt dort hinein produzieren. In der Praxis liefern die Lieferanten die Ware an und nehmen im Gegenzug Leerbehälter für die Produktion mit. Davon profitieren alle Beteiligten: Die Lieferanten sparen im Rahmen der Beschaffung von Verpackung, da sie die Verpackung kostenfrei nutzen. Durch die Minimierung von Leerfahrten der Lkw spart der Lieferant zudem bei den Transportkosten. Das Unternehmen wiederum spart Kosten durch die nun wegfallenden Umpackaufwände.

Impressionen des Supply Chain Management

Supply Chain Management1
Supply Chain Management2
Supply Chain Management3

Kooperative Konzepte schaffen, prüfen und umsetzen

Die MALORG Consulting unterstützt Sie beim Umdenken und Optimieren. Wir erarbeiten maßgeschneiderte Supply Chain-Strategien für Ihr Unternehmen und setzen Sie gemeinsam mit Ihnen um.Wir gehen Schritt für Schritt vor. Ausgehend von einer Potenzialanalyse und den entsprechenden Zieldefinitionen konzipieren wir mit Ihnen und Ihren Geschäftspartnern kooperative Supply Chain-Geschäftsprozesse. Wir prüfen Konzepte auf ihre Praxistauglichkeit und ökonomische Tragfähigkeit. Das geschieht u.a. mittels Simulation von Zukunftsszenarien. Unsere Berater verfolgen diese sechs Ziele mit Ihnen:
  1. Organisation straffen, Verbesserung der unternehmensinternen und -externen Kommunikation
  2. Durchlaufzeiten reduzieren
  3. Optimierung der Gesamtbestände hinsichtlich Kosten und Verfügbarkeit
  4. Flexibilität hinsichtlich der steigenden Kundenanforderungen erhöhen
  5. Produktivität verbessern

Nach einer erfolgreichen Validierung bildet ein Implementierungsplan die Basis für die Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen. Die MALORG Consulting unterstützt Sie bei der Bewertung und Auswahl geeigneter Supply Chain-Software. Moderne IT-Systeme und eine übergreifende Vernetzung eröffnen für alle Geschäftsprozesse eine erhöhte Transparenz und ermöglichen die ereignisorientierte Steuerung von Transportströmen. Mit einem nachhaltigen Bestandsmanagement gestalten Sie Ihr Unternehmen flexibler. Der Aufbau eines Controlling-Modells und Steuerungs-Cockpits (KPI) stellt die Qualität Ihrer Planungs- und Steuerungsdaten sicher.Sie sind auf der Suche nach Beratung und Unterstützung im Bereich Supply Chain Management? Sie verfolgen das Ziel, Ihre Wertschöpfung zu erhöhen?

Teilen Sie uns Ihr Anliegen telefonisch mit oder schreiben Sie uns eine E-Mail – direkt an Ihren Ansprechpartner oder über unser Kontaktformular. Unsere Berater freuen sich auf ein Gespräch über Ihre Pläne und Logistik-Visionen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.