Lean Management

Vermeiden Sie Verschwendung, entdecken Sie Potenziale – mit Lean Management

Sie wollen Kosten sparen und Verschwendung entlang Ihrer Wertschöpfungskette vermeiden? Die MALORG Consulting ist Ihr Ansprechpartner zum Thema Lean Management. Wir setzen verschiedene Methoden ein, um Ihre Prozesse weiter zu optimieren.

Auf einen Blick

  • Wertstromanalyse Ihrer Prozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang,
  • Darstellung der Verschwendung und der Potenziale im IST-Prozess und
  • Erstellung von SOLL-Prozessen im Wertstromdesign.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Christian Wolfgarten

+49 231 476 489-51
christian.wolfgartenmalorg.de
Visitenkarte speichern

Dabei verfolgen wir mit Ihnen gemeinsam immer das Ziel, Produktionsfaktoren wie Betriebsmittel, Werkstoffe und Lagerbestände sparsamer sowie die Planung, Organisation und den Einsatz Ihres Personals effizienter zu gestalten.
Kontaktieren Sie uns – per E-Mail, Fax oder telefonisch – und erläutern Sie uns Ihr Anliegen.

Mit Lean Management richten Sie Ihre Produktion an Ihren Kunden aus

Was genau sind „schlanke Prozesse“? Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Kunden: Die wollen nur bezahlen, was für sie auch einen Nutz- und Mehrwert darstellt. Entsprechend gilt es Ihrerseits alle Prozesse auszuschalten, die aus Kundensicht nicht wertschöpfend sind. Darauf hatten Sie Ihr Unternehmen vielleicht auch schon einmal ausgerichtet, doch durch historisch gewachsene Strukturen passt Ihr Materialfluss nun doch nicht mehr zu den aktuellen Anforderungen. Unter dem Stichwort Lean Management können Sie Ihre Kunden wieder in den Fokus rücken und profitieren natürlich auch selbst davon. Sprechen Sie uns an und entwickeln Sie mit der MALORG Consulting Ihre individuelle Strategie im Rahmen des Lean Management.

Und wo liegen die Potenziale? Möglicherweise prägen viele Pufferläger vor den einzelnen Bearbeitungsschritten der Vor- und Endmontage Ihre Produktion. Oder einzelne Bearbeitungszentren Ihrer Produktion sind nicht ausgelastet. Das ist dann der Fall, wenn einzelne Prozesse nicht optimal getaktet und aufeinander abgestimmt sind. Lean Management deckt auf, an welchen Stellen vorangehende Prozesse länger dauern als die Folgeprozesse und behebt diese Schwachstellen. Ebenso sorgen zu viele Buchungs- und Handlingsschritte – z.B. unnötige Transporte oder auch Pufferplätze – dafür, dass die Produktion erlahmt. Überproduktion, Wartezeiten, Produktionsfehler und hohe Bestände sind Anzeichen für Verschwendung. Mit der MALORG Consulting entdecken Sie Ihre Potenziale und vermeiden zukünftig, was vermeidbar ist.

Den Lean-Gedanken verinnerlichen

Sprechen Sie mit uns: Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Produktion in den Fokus zu rücken und dabei, dass einzelne Teilbereiche reibungslos ineinander greifen. Wer sich an alltägliche Abläufe gewöhnt hat, dem fällt Verschwendung nicht immer auf. Wir untersuchen Prozesse im Unternehmen auf ihren Beitrag zur Wertschöpfung und ermitteln mögliche Verbesserungen. Zu Beginn stellen wir per Wertstromanalyse die relevanten Produktionsabläufe dar. Dazu wählen wir einen oder mehrere Artikel, die häufig produziert und nachgefragt werden. Wir begleiten den Artikel rückwärts vom Warenausgang bis zum Wareneingang und protokollieren die Lagerplätze inklusive Anzahl der gelagerten Güter und Dauer der Lagerung bis zum nächsten Produktionsschritt, die Produktionsplätze inklusive deren Bearbeitungszeit, Rüstzeit und Anzahl der Mitarbeiter. Zudem berücksichtigen wir die Anlieferungs- und Versandzyklen.
Lean Management rückt neben Ihren Kunden auch Ihr Unternehmen als Team in den Mittelpunkt. Ihre Führungskräfte und jeder Mitarbeiter sollen den Lean-Gedanken verinnerlichen und mittragen. Hier setzt auch das von Toyota weltweit als führend akzeptierte Produktionssystem (TPS) an. Ziel des TPS ist ein kundenorientiertes, verschwendungsarmes, fehlerfreies, flexibles, robustes und mitarbeiterorientiertes Unternehmen. Die Logistikberater der MALORG Consulting beherrschen den Umgang mit den Lösungsansätzen und Werkzeugen aus dem TPS:

  • Kanban/Supermärkte, um Ihre Produktion nach dem Pull-Prinzip zu realisieren
  • Hejunka, um ihre Produktion zu glätten und zu takten
  • 5S, um die Arbeitsplatzgestaltung zu optimieren
  • Poka Yoke, um einfache Fehler zu vermeiden
  • Kaizen, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess voranzutreiben
  • Routenzüge, um Transportwege zu optimieren
Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.