AKL am Standort Braak nimmt Formen an

Spatenstich: check. Richtfest: check. Montagebeginn AKL: check. Für unseren Kunden BOLTZE begleiten wir derzeit die Erweiterung des Zentralstandortes Braak. Die Realisierung eines neuen Lagergebäudes hat nun die nächste Stufe erreicht. Das Automatische Kleinteilelager nimmt Formen an, die Montage läuft. 

Zur Erinnerung: Im Dezember 2016 feierte das Unternehmen, das für hochwertige Wohnaccessoires, Geschenkartikel und Dekorationsideen für Haus und Garten steht, Richtfest. Mit dem neuen Lagergebäude reagiert BOLTZE auf hohe Wachstumsraten. Die automatisierte Lösung ist das Ergebnis der von der MALORG Consulting durchgeführten Konzeptentwicklung und eines nachfolgenden Variantenvergleichs. 16 Gassen, eine Leistung von 1.500 Umkartons in der Stunde und rund 305.000 Standard-Kartonstellplätze – so liest sich die Beschreibung des AKL dann nach Realisierung und Inbetriebnahme.

In Braak geht die Standorterweiterung in die nächste Phase: Montagebeginn des AKL. Montagebeginn: AKL nimmt erste Formen an.

Weitere Infos zum laufenden Projekt finden Sie in unserer Neuigkeit vom 3. Januar 2017: Standorterweiterung mit AKL-Neubau. Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen im Projekt? Kontaktieren Sie uns!


Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.